IFA Trends 2011 – SMART und 3D

- Ein Besuch der IFA in Berlin lohnt, auch wenn es nur wenig aus dem Bereich Digital Signage zu sehen gibt. Denn die Entwicklungen im CE-Geräte Sektor nehmen großen Einfluss auf die Roadmaps der Large Format Displays für den Digital Signage Bereich. invidis hat die Digital Signage relevanten technologischen und Produkthighlights von Samsung, Sharp, LG, Loewe u.a. in der Bilderstrecke dokumentiert. von Oliver Schwede

Die IFA 2011 in Bildern

Zwei Themen dominieren die diesjährige IFA: 3D und SMART Displays.

Der 3D Trend ist, zumindest auf Herstellerseite, ungebrochen. Auch wenn die Verkaufszahlen weit hinter den Erwartungen zurück bleiben, halten die Hersteller weiterhin an dem Thema fest. Und sie könnten Recht behalten. Immer mehr Geräte kommen auf den Markt, die entweder aus 2D den begehrten und noch seltenen 3D-Content erstellen oder den Consumer in die Lage versetzen seinen eigenen 3D-Inhalt zu erstellen, beispielsweise mit Hilfe von Fotokameras, Fotohandys oder Videokameras. Die 3D-Welle rollt also weiter und spätestens wenn es einen regulären, frei empfang baren Sender gibt, wird sich 3D einen festen Platz in der TV-Landschaft erkämpft haben. Zumal die Geräte technisch immer besser werden und es auch mittlerweile sehr gute Lösungen gibt, die ohne Brille auskommen. Wie so eine komplette Produktionsstrecke inkl. Ausspielung aussieht vermittelt der 3D-Workshop auf der 5. OVAB Munich Digital Signage Conference am 15.9.

SMART Displays sind der Technology-Trend der sich schneller durchsetzen wird. Die meisten CE-Geräte verfügen heute schon über einen Internetanschluss, die Grundvoraussetzung für Intelligenz im Fernseher. Damit spielen Apps eine immer größere Rolle auf dem Fernseher. Noch sind es einzelne Programme, die man sequentiell aufruft. Denkbar sind aber auch Oberflächen, die frei gestaltet werden können, mehrere Apps parallel laufen zu lassen. Dann ist der Schritt in Richtung Digital Signage mit Hilfe von Apps und CE-Geräten nicht mehr fern.

Welchen Einfluss die CE-Entwicklungen auf den Profi-Bereich haben, zeigen die neuen LED LFDs von Samsung. Die Geräte muten wie CE-Displays an, sind aber mit Profi-Panel ausgestattet und verfügen über einen integrierten Mediaplayer. Wer die Geräte live sehen will, sollte am 15.9 ins Kempinski Hotel in München kommen, dort wird Samsung als Aussteller vertreten sein.

Die IFA 2011 n Bildern

Einen Kommentar hinterlassen

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.