Neues Samsung-Display

„Ein Hauch von Rahmen“

- Der neue SyncMaster UD55A LED von Samsung soll dank Direct LED-Hintergrundbeleuchtung nur noch „einen Hauch von Rahmen“ besitzen und so besonders für Videowände geeignet sein. Es ist das erste Samsung-Modell mit einer direkten LED-Hintergrundbeleuchtung. von Stefanie Schömann-Finck

Neues Samsung-Display mit schmalem Rahmen

Mit 1,8 (rechts und unten) und 3,7 Millimeter (links und oben) ist der Rahmen sehr schmal und soll bei Videowänden für nahtlose Übergänge sorgen. Durch das DID-Panel seien eine enorme Helligkeit und ein Langzeiteinsatz möglich. Ausfälle des Zuspielgeräts während des Betriebs sollen kaum noch auffallen, da mit einer automatischen Signalquellen-Umschaltung inklusive Priorität-Zuweisung eine effektive Backup-Lösung integriert sei.

Der 55 Zoll große SyncMaster UD55A LED besitzt einen Betrachtungswinkel von 178 Grad und kann mittels Pivot-Funktion im Hochkant-Format montiert werden. Die Inhalte selbst können dabei als Gesamtbild dargestellt oder auf einzelne Anzeigebereiche aufgeteilt werden. Neben zwei HDMI-Schnittstellen sowie einem DisplayPort, die sich für den Anschluss einer Vielzahl an Zuspielern wie Media Player oder Notebook eignen, bietet das neue Samsung LFD ergänzend zu einem DVI-D-Eingang einen DVI-D-Loop-Out-Anschluss. Dieser ermöglicht die digitale Videowand-Verkabelung bis 10 mal 10 Displays ohne zusätzliche Hardware.

Der Samsung SyncMaster UD55A LED ist ab sofort im Handel erhältlich. Die unverbindliche Preisempfehlung liegt bei 7.598 Euro.

Einen Kommentar hinterlassen

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.