SMIL Player am Puls der Zeit


Nicht nur in den europäischen Rechenzentren setzt sich der Trend zur Green IT durch. Auch im Bereich des Digital Signage beginnt ein radikales Umdenken. Wo früher PCs mit einer durchschnittlichen elektrischen Leistung von 100 Watt im Einsatz waren, sind heute laut Björn Christiansen, Director Marketing des Digital Signage Infrastrukturspezialisten itworx-pro GmbH, vermehrt SMIL-Player im Einsatz.

„Wir verzeichnen ein steigendes Bewußtsein in Richtung Green IT und Reduzierung der Stromkosten. Es macht einen erheblichen Unterschied, ob man Netzwerke mit 500 Playern mit einer elektrischen Leistung von jeweils 10 Watt mit SMIL-Playern oder aber mit Standardplayern, die eine Leistung von 100 Watt haben, betreibt. Rechnet man dann noch zusätzlich die Benzinkosten der Service-Einsätze, die bei Standardplayern nötig sind, so spricht dieses umso mehr für die SMIL-Player.“

Die neueste Generation der SMIL-Player wird von allen führenden Softwareherstellern unterstützt. Diese 24/ Player können per Plug-and-Play installiert werden und verfügen weder über Lüfter noch bewegliche Teile. Durch das Linux Operating System laufen die Geräte sehr stabil und virusfrei. Die SMIL-Player werden in vielen großen Digital Signage Projekten im Markenartikelbereich in Europa eingesetzt. Weitere Informationen unter www.smil-player.com

Aber nicht nur in der Energiebetrachtung spielen die SMIL-Player ganz vorne mit. Auch in Punkto Usability gehen die Player mit der Zeit. Bei Itunes gibt es ab sofort ein App für das Digital Signage, mit dem man über das iPad, iPhone und den iPod Touch verschiedene Möglichkeiten hat, die IAdea SMIL-Player und SMIL-Signboards zu steuern.

Man verbindet das iPhone per WLAN mit dem Netzwerk und kann dann durch die integrierte Kamera Bilder direkt vom iPhone auf die verschiedenen SMIL-Player übertragen. Ebenso kann man in der Galerie abgelegte Bilder, die z.B. eine Produkt-Promotion abbilden, direkt auf die SMIL-Player spielen und somit direkt vor Ort auf den Content eingreifen. Dies ist insbesondere im Restaurantbereich sehr interessant. Die App skaliert die Bilder dabei automatisch auf die passende Auflösung bis auf HD. Möchte der Kunde die Bilder nicht gleich per Upload direkt im Netzwerk auf die Player spielen, kann er sie auch erst einmal auf den FTP laden. Besteht nun eine Digital Signage Präsentation aus einer Abfolge von Bildern, so können per App die Reihenfolge und die Abspiellänge der Bilder geändert werden.
Die App findet man unter dem Namen `SMIL Creator App` im iTunes Store. Sie kostet Euro 149 bzw. US Dollar 199 und unterstützt die IAdea-Produkte: XMP-120, XMP-130, XMP-320, XMP-330, XMP-340, XMP-3250, XDS-104, XDS-151, XDS-245.

Einen Kommentar hinterlassen

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.