MDSC 2011

Startschuss für 5th Munich Digital Signage Conference

- Die 5th Munich Digital Signage Conference des OVAB Europe und der invidis consulting GmbH ist am Morgen erfolgreich eröffnet wurden. Auftakt bildete auch in diesem Jahr die Keynote von Florian Rotberg und Oliver Schwede, in der die Beiden Branchentrends, Aussichten für 2012 und die Ergebnisse der ersten Markterhebung für Deutschland, Österreich und die Schweiz vorstellten. von Stefanie Schömann-Finck

Florian Rotberg, Geschäftsführer invidis consulting

Mehr als 300 Besucher zählt die Konferenz in diesem Jahr, eine höchst erfreuliche Entwicklung gegenüber 2010. Mit weit mehr als 30 Referenten schaffen es die Veranstalter auch 2011 wieder, ein Gesamtbild des Marktes, der Trends und Meinungen widerzuspiegeln. Die erstmals stattfindenden Workshops erhöhen den Praxiswert für die Teilnehmer zusätzlich.

Auf der Konferenz zeigt sich: Die Stimmung innerhalb der Branche ist entspannt. Denn Digital Signage ist auf Wachstumskurs und hat die ersten Anfangsschwierigkeiten überstanden, daher das Motto der Konferenz „Managing Growth – Digital Signage behind the tipping point“.

In ihrer Keynote stellten die beiden invidis-Vertreter Florian Rotberg und Oliver Schwede die Ergebnisse des ersten DACH-Rankings (Download hier) vor. Zwar haben Softwareanbieter und Displayhersteller aufgrund des starken Wettbewerbs, des fragmentierten Marktes und des Preisverfalls noch zu kämpfen – insgesamt aber wächst der Digital Signage-Markt. In 2010 waren es 21Prozent.

Eine wahre Erfolgsgeschichte verzeichnet der digitale Außenwerbemarkt, der im vergangenen Jahr 38 Prozent zulegte und die Aussichten für die kommenden Jahre sind ähnlich positiv. Nicht zuletzt liegt das an den großen Marktteilnehmern, wie Ströer, Telekom, Tank&Rast oder ECE flatmedia, die nationale Netzwerke vorantreiben.

Die Trends, die Rotberg und Schwede für 2012 vorstellten, entsprachen größtenteils den Prognosen aus dem vergangenen Jahr, und sie zeugen von der Weiterentwicklung und dem Erwachsenwerden des Marktes. Ein großer Schwerpunkt wird weiterhin auf umweltfreundlichen Technologien, der Adoption von Internettrends, auf Aggregatoren im Bereich Vermarktung, der Bereitstellung legaler Inhalte, Standards und Full Service-Angeboten liegen. Positiv ist auch, dass finanziell starke Marktteilnehmer und klar fokussierte Investoren den Markt vorantreiben.

 

Einen Kommentar hinterlassen

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.