Swisscom und Hitachi launchen Collaborative Whiteboard

- Die Swisscom hat gemeinsam mit Hitachi Solutions ein neues Produkt entwickelt: das Collaborative Whiteboard. Es ist eine Weiterentwicklung des herkömmlichen digitalen Whiteboards und soll die Zusammenarbeit effizienter, flexibler und kreativer gestalten, sowohl innerhalb als auch zwischen Unternehmen. Das Collaborative Whiteboard soll als Dienst der Swisscom ab 2012 verfügbar sein. von Stefanie Schömann-Finck

Collaborative Whiteboard

Mit dem Collaborative Whiteboard können virtuelle Besprechungen zwischen verschiedenen Standorten mithilfe von Videokonferenzen veranstaltet werden. Gleichzeitig haben die Teilnehmer die Möglichkeit, gemeinsam auf dem digitalen Whiteboard über Dokumente zu diskutieren, diese mit Anmerkungen zu versehen und in ihrem eigenen Netzwerk zu speichern. „Zuvor war diese Art der Zusammenarbeit nur von Computer zu Computer oder zwischen einzelnen Laptops mithilfe von UC-Lösungen (Unified Collaboration) möglich und stand grösseren Gruppen nicht zur Verfügung. Das Collaborative Whiteboard von Swisscom ermöglicht die interaktive Zusammenarbeit für komplette Besprechungsräume in Kombination mit Sichtkontakt über Videokonferenzlösungen“, schreibt Swisscom in der offiziellen Pressemitteilung.

Die Software Hitachi Easy Collaboration System, die von Hitachi Solutions in Partnerschaft mit Swisscom entwickelt wurde, kann an die Anforderungen von Unternehmenskunden angepasst werden. Das Collaborative Whiteboard vereint alle Funktionen herkömmlicher Software für digitale Whiteboards mit neuen Funktionen und Anwendungen. Beispielsweise die Suche nach Kollegen per Knopfdruck, die gemeinsamen Arbeit an Ideen über grosse Entfernungen hinweg und das Bearbeiten von Dokumenten. „Bei der Entwicklung wurde darauf geachtet, den Anforderungen von Besprechungen umfassend Rechnung zu tragen. Dies schließt eine maßgeschneiderte Oberfläche, Zugriff per Knopfdruck auf integrierte Softwareplattformen und vor allem auch die grundlegenden Bedürfnisse von Unternehmenskunden ein“, so Swisscom.

Die Verfügbarkeit als von Swisscom verwalteter Service, der Speicher-, Kommunikations- und Netzwerklösungen miteinander kombiniert, ist für die ersten Testkunden in der Schweiz für Anfang 2012 geplant.

Einen Kommentar hinterlassen

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.