Hochauflösend

Erste HDSDI-Lösung für OPS-kompatible Displays von NEC

- Die NEC Display Solutions Europe bringt ihre neue HDSDI (High Definition Serial Digital Interface) Generation auf den Markt. Es wurde für den volldigitalen Betrieb von Public Displays und Projektoren konzipiert, die die STv2 oder Doppel-Slot Technologie von NEC unterstützen. von Stefanie Schömann-Finck

Das neue Modul unterstützt Displays mit OPS

Die Doppel-Slot Technologie erlaubt, basierend auf dem aktuellen NEC Standard sowie dem neuen NEC/Intel OPS Standard, eine einfache Integration von Einschubcomputern und anderen passenden Produkten, ohne dass externe Geräte oder zusätzliche Stromquellen benötigt werden.

Das HDSDI Modul ermöglicht einen vollständig digitalen Betrieb und die Verarbeitung und Darstellung von SDI- und HD-SDI-Signalen. Die Datenrate beträgt bis zu 1,485 Gbit pro Sekunde. Für Digital Signage-Anwendungen, bei denen Signale über lange Distanzen übermittelt werden müssen, sei die Lösung daher prädestiniert. Eine integrierte HDSDI Karte biete außerdem eine Durchschleiffunktion mit Equalizing und Reclocking, das heißt es könnten mehrere Displays miteinander verbunden werden, ohne dass Bild und Audiodaten an Qualität einbüßen.

„In Broadcasting- und Digital Signage-Szenarien befindet sich die Signalquelle oftmals in einiger Entfernung zu den Public Displays. Mit unserer komfortablen Lösung können Anwender sogar HD-Signale ohne Qualitätsverluste 100 Meter weit senden“, sagt Thorsten Prsybyl, Product Line Manager für Public Displays bei NEC Display Solutions Europe. „Mit der Aktualisierung des HDSDI Moduls für den Einsatz in STv2 und Doppel-Slot Public Displays und Projektoren bekräftigt die NEC noch einmal ihr Engagement für den OPS Standard, der gemeinsam mit Intel entwickelt wurde.“

Das NEC STv2 1,5G HDSDI Modul ist ab sofort als optionale Lösung zu einem Preis von 1.650 Euro (inkl. MwSt.) erhältlich. NEC gewährt drei Jahre Garantie.

Einen Kommentar hinterlassen

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.