Sharp trotzt Sonnenlicht

- Mit dem neuen Thin-Bezel-Monitor PN-V602 bringt Sharp ein sonnenlichttaugliches Display auf den Markt, das mit einer Lichtstärke von 1.500 Candela Inhalte selbst in extrem hellen Umgebungen mit exzellenten Farben überzeugen soll. Eine vollflächige LED-Hintergrundbeleuchtung soll ein optimal ausgeleuchtetes Bild garantieren. Die Local-Dimming-Funktion sorge zudem für ein hohes Kontrastverhältnis und einen besonders niedrigen Stromverbrauch. von Stefanie Schömann-Finck

Neues Display von Sharp

„Unser neues High-Brightness-Display PN-V602 haben wir bewusst für den Einsatz in hellen Umgebungen entwickelt“, erklärt Peter Heins, Product and R&D Manager bei Sharp Electronics (Europe) GmbH. „Mit einer äußerst hohen Lichtstärke von 1.500 Candela und einer beeindruckenden Farbtiefe sorgt der Monitor selbst bei Sonnenschein für kontrastreiche und gut ausgeleuchtete Bilder. Gleichzeitig gewährleistet die Auflösung von 1.366×768 Pixeln sogar bei Betrachtung aus nächster Nähe eine optimale Bildqualität.“

Seinen ersten Einsatz hatte das neue Modell während der offiziellen Gedenkveranstaltung zum 50. Jahrestag des Mauerbaus im August 2011 in Berlin. Das Programm wurde auf der eigens errichteten Openair-Bühne auf einer großflächigen Videowand aus 16 Sharp PN-V602-Monitoren übertragen.

Die Geräte verfügen über eine Bildschirmdiagonale von 152 Zentimetern und können kaskadiert werden. Mit einem Gehäusesteg von 6,5 Millimetern erzeugt das Display dabei ein nahezu durchgehendes Bild. Optional sind die Monitore auch mit Spiegelrahmen erhältlich. Das Reflektieren der Displayinhalte durch die Spiegelrahmen solle die Rahmenlinien und damit die Übergänge zwischen den einzelnen Displays beinahe unsichtbar erscheinen lassen.

Der Sharp PN-V602 verfügt über eine Local-Dimming-Funktion, die ein hervorragendes Kontrastverhältnis und eine äußerst hohe Leuchtstärke bei einem besonders niedrigen Energieverbrauch garantieren soll. Local Dimming ermöglicht es, einzelne LEDs gezielt und automatisch ein- und auszuschalten.

Einen Kommentar hinterlassen

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.