Digital Signage erobert Skandinavien

Zum ersten Scandinavian Digital Signage Summit kamen letzte Woche mehr als 70 Endkunden aus vier nordischen Ländern in Kopenhagen zusammen.

- Im trendigen Bella Sky Hotel vor den Toren der dänischen Hauptstadt diskutierten skandinavische Digital Signage-Nutzer über neueste Trends für Instore- und Outdoor Signage. Organisiert wurde die Konferenz von Mermaid und OVAB Europe. von Florian Rotberg

Skandinaviens Digital Signage Kunden zu Gast im Bella Sky Hotel (Foto. Hotel)

Mermaid zählt zu den führenden Digital Signage-Lösungsanbietern. Innerhalb der vergangenen Jahre wurden vier Übernahmen in Dänemark, Schweden und Norwegen realisiert und weitere Expansion ist bereits in Planung. Ziel ist, Europas führender vollintegrierter Digital Signage Anbieter zu werden. Mit 15 Millionen Euro Umsatz sieht sich das Unternehmen im Vergleich zu deutschen Wettbewerbern bereits gut positioniert. Neben klassischen Instore-Projekten setzt man in der Zentrale in Aarhus auf technische Sonderentwicklungen. Für den Busbetreiber Arriva wurde eine kombinierte Telemetrie-, Digital Signage- und Hotspot-Lösung entwickelt, die bereits in mehr als 100 Bussen im Kopenhagener Nahverkehr eingesetzt wird.

Scandinavian Digital Sigange Summit - Bildergalerie

Scandinavian Digital Sigange Summit - Bildergalerie

Ein weiteres nordisches OVAB Mitglied never.no präsentierte Best Practice der Multiplattform-Interaktivitätslösung. Never.no setzt diese Lösung bereits seit Jahren erfolgreich im Broadcast Business ein – hauptsächlich auf SMS und MMS basiert. Nun unterstützt die Suite auch viele wichtige Social Media-Dienste, um Zuschauer Feedback via Facebook oder Twitter ins laufende Programm zu integrieren.

Weitere Best Practice-Vorträge beschäftigten sich mit Retail Digital Signage-Projekten des dänischen Kommunikationsanbieter TDC und anderen EMEA-Leuchtturmprojekten. Ein abschließendes Abendessen gab genug Möglichkeit für Networking und Informationsaustausch.

Der skandinavische Digital Signage-Markt zeigt neben den deutschsprachigen eine ausgesprochene große Dynamik in diesem Jahr. Anbieter sowie die Mehrzahl der anwesenden Nutzer planen bestehende Netzwerke spürbar zu erweitern.

Ein detaillierter Marktreport von invidis in Kooperation mit OVAB erscheint Anfang 2012

Einen Kommentar hinterlassen

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.