Swisscom spendet – Azubis helfen mit

- Europaweit spenden Unternehmen in der Adventszeit für einen guten Zweck. In der Schweiz geht nun auch Branchen-Riese Swisscom mit gutem Beispiel voran. Dabei schieben die Azubis Extra-Schichten. von Oliver Schwede

Acht Millionen potenzielle Spenden-Handys schweizweit

Swisscom ist Partner der Aktion „Jeder Rappen zählt“ (http://www.jrz.ch). Rund 100 Swisscom-Azubis helfen in der Vorweihnachtszeit bei der Spendenaktion mit. Sie unterstützen sie beim Aufbau der technischen Infrastruktur und nehmen im Callcenter Spendenanrufe entgegen. Im Rahmen der Spendenaktion sammeln Schweizer Radio und Fernsehen und die Glückskette gemeinsam mit Swisscom Geld für Mütter in Not. Swisscom organisiert zudem erneut die Handy-Sammelaktion „Swisscom Mobile Aid“. Dabei werden alte und nicht mehr gebrauchte Handys ganz einfach zur Spende für einen guten Zweck.

Rund 100 Auszubildende bei Swisscom werden während der Spendenwoche vom 12. bis 17. Dezember 2011 auf dem Europaplatz vor dem KKL Luzern im Einsatz stehen. Sie bauen die von Swisscom betriebene Infrastruktur mit auf, stellen deren Betrieb sicher und nehmen im mobilen Callcenter eine ganze Woche lang täglich von 7 bis 23 Uhr Spendenanrufe entgegen.

Um Müttern in Not zu helfen, können alte Handys vom 12. bis 17. Dezember 2011 zur Handy-Sammelstelle auf dem Europaplatz in Luzern oder bis zum 24. Dezember 2011 in jeden Swisscom Shop in der ganzen Schweiz zurückgebracht werden. Ziel ist es, möglichst viele alte Handys zu sammeln und so einen wichtigen Beitrag zu leisten. Allein in der Schweiz lägen 8 Millionen ungenutzte alte Handys in den Privathaushalten, so Telekom-Riese Swisscom.

Einen Kommentar hinterlassen

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.