Big in BER(lin)

Mercedes-Benz wirbt am Airport

- Mitte des Jahres soll es soweit sein: Der neue Berliner Flughafen öffnet seine Türen. Mercedes-Benz hat sich eine exklusive, zehnjährige Werbepartnerschaft gesichert. Und wirbt unter anderem mit einem 190 Meter breiten Mega-Screen am Airport Berlin Brandenburg (BER). von Thomas Kletschke

So soll das Terminal des BER-Airports aussehen, in dem Mercedes den Mega-Screen installieren lässt

Mercedes-Benz ist Kooperationspartner des neuen Flughafens Berlin Brandenburg – kurz BER. Im Juni 2012 wird der Airport eröffnet. Und in den kommenden zehn Jahren hat sich der Autohersteller einen exklusiven Auftritt am BER gesichert. Zu den umfangreichen Vereinbarungen der Partnerschaft zählt der Bau eines branchenexklusiven Mercedes-Benz Airport Servicepoints direkt am Abflugterminal sowie die Umsetzung eines neuen Service- und Kommunikationskonzepts der Marke mit dem Stern. Dazu gehörtein deutlich sichtbarer Werbeauftritt auf den Zu- und Abfahrtwegen, den Kolonnaden vor dem Hauptterminal und in der großen Check-In Halle des neuen Flughafens. Angrenzend an das Flughafengelände entsteht außerdem das Mercedes-Benz Airportcenter, das alle Vertriebs- und Serviceeinrichtungen für Pkw und Taxis anbieten wird.

Kürzer können die Wege nicht sein: Der neue Mercedes-Benz Airport Servicepoint befindet sich direkt vor dem Eingang zum Abflugterminal. Mercedes-Benz-Kunden können ihr Fahrzeug hier für alle Wartungs- und Pflegedienstleistungen beim Valet Parking Service abgeben und sofort nach ihrer Rückkehr gewartet und gepflegt wieder abholen.

Schon auf den Zufahrtswegen zum neuen Terminal wird die Marke mit dem Stern nicht zu übersehen sein. Am sogenannten „Spaghetti-Knoten“, der den an- und abfließenden Verkehr am neuen Flughafen verteilt, werden ein 35 Meter hoher „Sternturm“ und Mercedes-Benz Billboards die Reisenden und Gäste des Flughafens begrüßen beziehungsweise. verabschieden. Der Durchmesser des in der Nacht hell leuchtenden Mercedes-Sterns an der Spitze des Turms beträgt acht Meter. Auch an der Zufahrt zur Abflughalle wird die Stuttgarter Automobilmarke großflächig vertreten sein. Über sechs „Werbepylonen“ wird ebenso informativer und unterhaltsamer Inhalt für Passagiere kommuniziert wie auch über einen Multimedia-Screen. Dieser ist mit einer Breite von 190 Meter einer der weltweit größten Screens in der Check-In Halle. (tk)

Einen Kommentar hinterlassen

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.