ISE 2012

Scala auf dem iPad

- Auf der ISE zeigt Scala seine neue interaktive Verbindung zwischen Digital Signage-Displays und Mobilgeräten wie Telefon, Tablet PC oder iPad. Via QR-Code können die Kunden nähere Infos an den Screens abrufen. Auch eine Twitter-Integration wird auf der Messe präsentiert. von Thomas Kletschke

Zusatzinfos: mit Scalas QR-Code auf den großen Schirm holen

An Stand 10 K122 zeigt Scala seine neue Erweiterung für die Kommunikation mit den Endnutzern. Durch Scannen eines QR-Codes mit Smartphone, iPad oder Tablet PC können sich Nutzer Zusatzinformationen auf den Digital Signage-Schirm holen.

Auf der ISE will Scala mögliche Anwendungen zeigen. Der Anbieter sieht vor allem die B-to-C-Kommunikation im Einzelhandel, bei Banken, aber auch mit Patienten in Krankenhäusern als Einsatzmöglichkeiten. Fachbesucher können die neue QR-Anwendung an Scalas Messestand selber testen. Ebenfalls zu sehen ist die neue Twitter-Integration, die dazu beitragen soll, Zielgruppen-genaue Informationen auszuliefern.

Am Scala-Stand werden verschiedene Partnerunternehmen ausstellen. Neben Sharp oder Christie sind Mdina Media, MediaVue und IAdea mit an Bord.

Einen Kommentar hinterlassen

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.