Automotive

CarBrowser und Stele von memedia bei den Autotagen

- Mit ihrer Lösung aus Software und Stele zeigt memedia eine Digital Signage-Lösung für Autohandel und Endkunden. Auf den jetzt beginnenden Münchner Autotagen ist der CarBrowser samt Hardware zu erleben. von Florian Rotberg

Angebunden an Autoscout24-Datenbank: Stele und Software von memedia

Angebunden an Autoscout24-Datenbank: Stele und Software von memedia

Die Münchner Agentur memedia zeigt auf den Münchner Autotagen 2012 vom 22. bis 26. Februar Stelen mit ihrer Software CarBrowser. Mit dem CarBrowser können Interessenten problemlos und mit einer Handbewegung den gesamten Fahrzeugbestand sichten – auch Fahrzeuge außer Haus oder aus anderen Filialen. Dabei kann der Nutzer durch einfache Fingerbewegungen durch die Produktpalette scrollen , Produkte heranzoomen und Details browsen. Durch die Anbindung an die Autoscout24-Datenbank müssen die Fahrzeugdaten nicht mehr extra eingepflegt werden. Informationen wie Ausstattung, Bauart, Umweltwerte und Bilder stehen sofort zur Verfügung.

Autofans können mit dem Fahrzeugfilter die Auswahl nach dem gesuchten Wagen eingrenzen. Die Suchkriterien passen sich dynamisch dem Fahrzeugbestand des anbietenden Händlers an. Mit der Favoritenfunktion können Traumautos mit einem Touch gespeichert werden. Die Anwendungen laufen mit der hauseigenen „mix-L Digital Signage Software“. Für spätere Versionen ist auch die Anzeige von händlerspezifischen Serviceangeboten angedacht. Als Hardware setzt memedia Industrie Mini-PCs, Professional Touchscreen 32-Zöller und die Design-Pultstele „Manhattan“ ein. Eingesetzt wird die Komplett-Lösung unter anderem am Sixt Autoland in Garching und dem Carpark in Eching die memedia CarBrowser zum Einsatz. Die memedia-Lösung wird auf dem Stand der Auto & Service PIA GmbH in Halle 4c der Messe Riem vorgestellt. (tk)

Einen Kommentar hinterlassen

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.