CeBIT 2012

Samsung zeigt Einsatzszenarien

- Nach einer Auszeit stellt Samsung im März wieder auf der CeBIT 2012 aus. Man setzt auf zusammengeführte Lösungen anstatt auf Einzelanwendungen. Der IT Cluster des Unternehmens wird deshalb seine Produkte aus verschiedenen Unternehmensbereichen gebündelt in drei Anwendungsszenarien zeigen. von Thomas Kletschke

Samsung und AOpen wollen im DS-Markt gemeinsam wahrgenommen werden

Samsung: mit drei Szenarien auf der CeBIT

In diesem Jahr wird Samsung nach drei Jahren wieder auf der CeBIT ausstellen – und der Cluster zeigt Lösungen aus verschiedenen Unternehmensbereichen, die man zusammengefasst hat. Vom 6. bis zum 10. März präsentieren die Divisionen des IT-Clusters – IT Solutions Mobile Computing, Digital Printing, IT Storage und IT Display sowie die Bereiche Telecom Network, Telecom Wireless und Samsung Semiconductor gemeinsam Lösungen für Unternehmenskunden. Die Idee dahinter: Der ganze Produktnutzen zeigt sich oft erst im Zusammenspiel mit anderen Anwendungen. Die entstehenden Synergieeffekte will Samsung in kompletten Lösungen zeigen.

Diese drei Lösungswelten werden in Hannover präsentiert:

Szenario Gesundheitswesen: Konnektivität und Mobilität sind die Schlagworte. Optimale Verwaltung von Patienteninformationen sowie die „mobile Visite“ stehen im Zentrum des Szenarios.

Szenario Banken- und Finanzbereich: Virtualisierung und Sicherheit sind die Themen die die Verantwortlichen in diesem Bereich besonders bewegen. Sie suchen Produktlösungen für schnelle Datenübertragung, Datensicherheit und Kommunikation – auch am mobilen Arbeitsplatz und unter Wahrung der Diskretion.

Szenario Training, Aus- und Weiterbildung: Interaktives Lernen heißt die Zukunft. Mit aktuellen Produkten zeigt Samsung, was heute bereits umsetzbar ist. (tk)

Einen Kommentar hinterlassen

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.