Tankstellen

Eni setzt auf Digital Signage

- Der Energiekonzern Eni setzte in D-A-CH bisher auf den Markennamen Agip. Der wird sukzessive in Eni geändert, um einen weltweit einheitlichen Markenauftritt zu gewährleisten. Zeitgleich startet Eni ein DS-Netzwerk in Österreich. von Thomas Kletschke

Aus Agip wird Eni - und nun auch mit Digital Signage

Aus Agip wird Eni - und nun auch mit Digital Signage

Der Markenumbau geht in den beiden Nachbarländern voran: In der Schweiz wurden nach Angaben der dortigen Eni-Landesgesellschaft im Jahr 2010 erste neue Tankstellen im neuen Eni-Gewand auf- und ausgebaut. In Österreich ist der Umbau der insgesamt 340 Tankstellen weiter gediehen. Die bisherigen Agip- und Esso-Stationen sollen ebenfalls als Eni-Tankstellen erkennbar sein. Dabei setzt Eni in Österreich auch auf das Tankstellen-TV-Netzwerk von Ad-in-Motion.

Die 2011 in Wien gegründete Ad-in-Motion kooperiert seit Sommer 2011 mit der Eni Austria GmbH. An den stark frequentierten Tankstellen setzt man auf ein Digital-Signage-Netzwerk. Zwei Displays werden pro Tankstelle verbaut: ein nach außen gedrehtes sowie eines im Innenraum in Shop-Nähe. Laut Ad-in-Motion wurden bisher 25 Tankstellen in Österreich ausgerüstet. (tk)

Einen Kommentar hinterlassen

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.