U snap

Plakat-App wirbt für BUNTE- und BMW-Event

- Anlässlich des 100. Geburtstagstags des Studio Babelsberg werben die Illustrierte BUNTE und BMW Berlin mit WallDecauxs Plakat-App U snap. Einer der beiden Kunden hat sich bewusst für die neue Kommunikationsmöglichkeit entschieden. von Thomas Kletschke

Mit diesem Motiv wirbt WallDecaux in Berlin derzeit für seine Kunden

Mit diesem Motiv wirbt WallDecaux in Berlin derzeit für seine Kunden

Zum 100. Geburtstag des Filmstudios Babelsberg werden im Jahr 2012 verschiedene Events begangen. Für die Geburtstagsfete am 13. Februar setzen die Kooperationspartner BUNTE und BMW Berlin auf interaktive Außenwerbung von WallDecaux. Dabei werden VIP-Tickets für die Jubiläumsfeier „100 Jahre Studio Babelsberg“ am 13. Februar in Berlin verlost. Wer eines der 250 City Light Plakate in Berlin mit der kostenlosen Smartphone-App „U snap“ von WallDecaux fotografiert, wird direkt zum Ticket-Gewinnspiel im mobilen Internet weitergeleitet. Ab dem 14. Februar stellen BMW Berlin und BUNTE, im Rahmen eines zweiten Gewinnspiels mit U snap, ein exklusives Wochenende Probefahrt mit der neuen BMW 3er Limousine zur Verfügung.

Mit den beiden Gewinnspielen setzt Burda Style Group auf neue Wege in der Kommunikation mit ihren Leserinnen und Lesern sowie weiteren Interessierten. Dabei wolle die Illustrierte BUNTE neue Medien im Kontakt mit ihrer Zielgruppe ausprobieren, heißt es dort. In diesem Fall setzt man auf Walls U snap, Wettbewerber Ströer setzt die App Vooh! ein. Kürzlich hatte eine WallDecaux-Studie die Nutzen von Plakat-Apps für Werbungtribende nachgewiesen.

Das Babelsberg blickt auf eine ereignisreiche Geschichte zurück: Sie reicht von den Anfängen des Films, über die Goldenen Zwanziger, die Nazi-Zeit und die Zeit als DDR-Filmstudio bis hin zu neueren Produktionen von US-Stars wie Quentin Tarantino oder dem Hollywood-Regisseur Roland Emmerich. Als erste Produktion wurde im Februar 1912 der Film „Der Totentanz „unter der Regie von Urban Gad mit dem damaligen Star Asta Nielsen in der Hauptrolle in Babelsberg gedreht. Aktuell findet die Berlinale statt, deren Festivaldirektor Dieter Kosslick wird die Berlinale-Kamera beim Festakt des Studio Babelsberg am 12. Februar 2012 in der Marlene Dietrich Halle überreichen. (tk)

Verwandte Beiträge

Einen Kommentar hinterlassen

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.