Web Konferenz

Mobile Marketing am PoS

- Der Absatz von Smartphones ging 2011 nach BITKOM-Angaben durch die Decke – ein Trend der auch im Handel für neue Herangehensweisen an den Kunden sorgt. Retail-Marketer können sich am 3. Februar 2012 über die Zukunft des mobilen Shoppens informieren. von Thomas Kletschke

Smartphones: Absatz und Umsatz in Deutschland (Quelle: BITKOM)

Smartphones: Absatz und Umsatz in Deutschland (Quelle: BITKOM)

Bei der einstündigen Live-Web-Konferenz „Mobile Marketing am PoS: iPhone, iPad & Co. für den Handel?“ unter Leitung von Prof. Dr. Dirk Morschett soll beispielsweise der richtige Multi-Channel-Ansatz diskutiert werden.

Nach einer Repräsentativ-Studie von Otto und Google sollen bis zum Jahr 2012 rund ein Viertel aller Deutschen über ein Smartphone verfügen. Laut der Studie wird Mobile Commerce den Handel maßgeblich beeinflussen. Neue Zahlen, die der Branchenverband BITKOM im Januar veröffentlichte belegen den Trend: im letzten Jahr wurden hierzulande 11,8 Millionen Smartphones verkauft. Gegenüber 2010 entspricht dies einem Anstieg von 31 Prozent.

Die Web-Konferenz „Mobile Marketing am PoS: iPhone, iPad & Co. für den Handel?“ thematisiert die Folgen für den Handel. Das stark veränderte Einkaufsverhalten der Kunden soll bei der Konferenz ebenso eine Rolle spielen wie Location-Based Services, Couponing und weitere Möglichkeiten am PoS ins Geschäft zu kommen. Auf der von Euroforum veranstaltete Konferenz sind Mark Sievers (KPMG), Uwe Spiegel (T-Systems Multimedia Solutions), Thomas Lipke (Globetrotter) und Frank Rehme (Metro) als Referenten angekündigt. (tk)

Einen Kommentar hinterlassen

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.