Arcade Shopping Center

mfi knackt 2 Mrd Umsatzgrenze in 2011

- Deutschlands zweitgrößter Einkaufscenter Betreiber mfi management für immobilien AG kann auf das abgelaufene Geschäftsjahr 2011 positiv zurückblicken. In den von der mfi gemanagten Shopping Arcaden und Centern konnte der Umsatz um 6,6% auf 2,0 Mrd. Euro gesteigert werden. von Florian Rotberg

Riem Arcaden (Foto: mfi)

Riem Arcaden (Foto: mfi)

Somit konnte zum ersten Mal die 2 Milliarden-Euro Grenze überschritten werden. In dieser Aufstellung ist auch das Ergebnis der am 15.03.2011 eröffneten Pasing Arcaden in München berücksichtigt. Dort wurde zum ersten Mal das mfi eigene Digital Signage Stelen Konzept realisert. Kurz nach Eröffnung standen die Stelen nach einem Untwetter bereits knietief im Wasser (invidis berichtete)

Ohne die Pasing Arcaden sowie die im massiven Umbau befindlichen Paunsdorf Center Leipzig und Ruhr Park Bochum fällt die Steigerung mit 2,8 Prozent (1,966 Mrd Euro gegenüber 1,913 Mrd. Euro im Vorjahr) zwar geringer aus, allerdings liegt auch dieses Ergebnis immer noch über dem Durchschnitt des Deutschen Einzelhandels und deutlich über der Entwicklung des Textileinzelhandels.

Dr. Marcus U. Hüttermann, für das Centermanagement verantwortliches Vorstandsmitglied der mfi AG, freut sich über die positive Entwicklung des letzten Jahres. „Die aktuellen Zahlen bestätigen einmal mehr die über Jahre konstant guten Ergebnisse, von vorausschauend gemanagten Shopping Centern. Bei kontinuierlicher Weiterentwicklung kann eine Umsatz- und Wertsteigerung konjunkturunabhängig auf lange Sicht erzielt werden.“

Einen Kommentar hinterlassen

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.