Banking

NCR präsentiert neue Mobile Banking-Plattform

- NCR stellt jetzt seine neue Plattform NCR APTRA Mobile Banking vor. Sie lässt sich für Kanäle wie Online, Kiosksysteme, Geldautomaten und Bankschaltersysteme skalieren. von Thomas Kletschke

Mit NCR APTRA Mobile Banking werden alle Kanäle bespielt (Foto: NCR)

Mit NCR APTRA Mobile Banking werden alle Kanäle bespielt (Foto: NCR)

Die weltweit verfügbare Softwareplattform ermöglicht es Kreditinstituten, ihren Kunden Bankdienstleistungen auf Basis von Apps, mobilen Browsern und SMS zur Verfügung zu stellen. Die Lösung bietet laut NCR alle Funktionen, die Verbraucher zur Abwicklung ihrer Geldgeschäfte über mobile Endgeräte benötigen. Zudem lässt sie sich für andere Kanäle wie Online, Kiosksysteme, Geldautomaten und Bankschaltersysteme skalieren.

Gründe für eine Investition gibt es viele: Die Anzahl der Nutzer mobiler Banking-Lösungen steigt beständig an. Laut TNS-Research hat sich in vielen Ländern seit 2010 die Nutzung von Mobile Banking durch Verbraucher verdoppelt. comScore verzeichnete in seiner jüngsten Erhebung 20 Millionen Mobilfunknutzer, die in den fünf größten europäischen Märkten über ihr Handy auf Bankkonten zugegriffen haben; und ABI Research prognostiziert, dass bis 2014 voraussichtlich 400 Millionen Verbraucher weltweit mobiles Banking nutzen werden.

Die NCR-Plattform ermöglicht Finanzinstituten die schnelle und einfache Einrichtung mobiler Bankdienstleistungen wie das Überprüfen von Kontoständen, Einsicht der Transaktionshistorie, Geldtransfers zwischen Konten, Rechnungsbegleichungen oder auch eine Suchfunktion für Filialen und Geldautomaten. Die Lösung stellt eine durchgängige Benutzeroberfläche für unterschiedliche Endgeräte und Systeme bereit und unterstützt mehrere Sprachen sowie Währungen. Darüber hinaus bietet NCRs Mobile Banking Lösung eine Multi-Channel-Registrierung: So können sich Verbraucher am Geldautomaten, online oder über Kiosksysteme in der Filiale anmelden.

NCR verspricht, dass die skalierbare Plattform an die rasant steigende Auswahl an Geräten, wachsende Mobilfunkbandbreiten und die Migration von SMS zu Apps und mobilen Browsern der nächsten Generation angepasst werden kann. Mit neuen Mobile Banking Services sollen die Kreditinstitute die Vorteile des jeweiligen Kanals nutzen können und mit anderen Selbstbedienungskanälen verbinden können. Das könnte etwa das Planen und Verwalten von Terminen oder der mobile Empfang von elektronischen Belegen über Transaktionen sein.

Als Argument nenn der Hersteller eine internationale Studie von BuzzBack Market Research. Sie zeigt, dass 78 % der Verbraucher Geldinstitute bevorzugen, die es ihnen ermöglichen, personalisiert über verschiedene Kanäle mit ihnen in Interaktion zu treten.

Ob Volksbank oder großer Konzern: Kreditinstitute können über die Global Professional Services von NCR die Mobile Banking-Lösung erweitern und an ihre Bedürfnisse anpassen lassen. Zudem stehen ihnen verschiedene Einrichtungs- und Supportmodelle zur Verfügung.

Einen Kommentar hinterlassen

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.