DooH

Times Square-Werbung wird interaktiv

- Der Times Square wird nun von Monster Media und Cemusa mit digitalen Zeitungskiosken ausgestattet, die Teil eines interaktiven DooH-Netzwerkes sind. von Thomas Kletschke

Start im April: Digitale Kioske von Monster Media und Cemusa am Times Square (Foto: Cemusa)

Start im April: Digitale Kioske von Monster Media und Cemusa am Times Square (Foto: Cemusa)

Monster Media – nach eigenen Angaben weltweit Marktführer bei interaktiver out of Home-Werbung – kooperiert mit Cemusa, um acht digitale News-Kioske mit interaktiver digitaler Werbung zu versorgen. Die am Straßenrand des New Yorker Times Square aufgestellten Screens sind in Kiosksysteme integriert, an denen die Kunden Zeitungen und Zeitschriften kaufen. Damit werden die Zielgruppen on the go erreicht.

Cemusa betreibt die Displays – damit hat das Unternehmen Erfahrung: weltweit betreibt es über 110.000 Street Furniture-Einheiten in 110 Städten. Damit kann jetzt am Times Square intelligenter, weil interaktiv, geworben werden:  Werbungtreibende können Kampagnen fahren, die auf Touch-Screen-Interactivity, Gestensteuerung, Foto- beziehungsweise Videoerfassung setzen. Auch Werbekampagnen mit Gaming können eingerichtet werden; E-Mail- oder Mobile-Kampagnen können mit den Kiosken verbunden werden.

Mit Monster Medias Back End Analytics-Plattform erhalten die Werbungtreibenden die benötigten Daten zur Kampagnenbegleitung und -Auswertung – über 500.000 Kontakte pro Woche sollen möglich sein. Im April geht das Netzwerk live.

Einen Kommentar hinterlassen

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.