Weltmarktführer

Toshiba übernimmt IBM Kassensysteme für 850 Mio USD

- Der japanische Technologiekonzern Toshiba übernimmt für 850 Millionen US-Dollar das weltweite Retail ePOS Geschäftsfeld des bisherigen Weltmarktführers IBM. IBM Retail Store Solutions erzielte 2011 ein Umsatz von 1,15 Milliarden USD. Die Übernahme soll bis zum Sommer abgeschlossen sein. von Florian Rotberg

Toshiba Tec übernimmt IBM Retail Store Solutions

Toshiba Tec übernimmt IBM Retail Store Solutions

Mit der Übernahme entsteht unter japanischer Führung ein neuer Weltmarktführer mit geschätzten 25-30% Marktanteil.  Toshiba Tec – die bisherige Nummer 4 mit 7% Marktanteil – war bisher besonders stark in Asien vertreten. IBM Retail Solutions hat seine Stärken in Europa und Nordamerika sowie in asiatischen Schwellenländern. Namhafte Kunden von IBM sind Walmart, Toys R us und in Europa u.a. Inditex (Zara).

Für IBM ist der Verkauf der ePOS Division ein weiterer Schritt weg von der Hardware und hin zu einem geräteunabhängigen Lösungsanbieter. Im Rahmen der Smarter Commerce Initiative setzt IBM auf Lösungen die Unternehmensdaten kontinuierlich analysieren und Kundenwünsche antizipiert.

Genau in der Verbindung mit Analytics sehen führende Digital Signage Anbieter wie Scala erfolgsversprechende Ansätze für Retail Signage.

Weitere Details bei IBM http://www-03.ibm.com/press/us/en/pressrelease/37446.wss

Einen Kommentar hinterlassen

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.