CMS

ComQi veröffentlicht EnGage 7.0

- Mit einer besonderen Video on Demand-Fähigkeit hat ComQi jetzt seine Content Management-Software EnGage ausgerüstet: Per Smartphone können VoD-Inhalte bearbeitet werden. Dazu werden drei weitere Features spendiert. von Thomas Kletschke

EnGage 7.0 bringt neue Funktionen (Foto: ComQi)

EnGage 7.0 bringt neue Funktionen (Foto: ComQi)

ComQi veröffentlicht jetzt die aktuelle Version seiner Content Management-Software EnGage R 7.0. Im Wesentlichen setzt die 7er-Version auf vier Neuerungem für die Nutzer.

  • Video On Demand (VOD) -Fähigkeit. Mit dem neuen VOD-Feature können die Nutzer gespeicherte Inhalte auf dem Player via Smartphone auswählen.
  • Multi-language User Interfaces. Aufbauend auf der bisherigen EnGage-Möglichkeit, Content in allen Sprachen zu verwenden, können die Benutzer nun auch in ihrer jeweiligen Muttersprache auf dem System arbeiten. Jetzt sind eine spanische, französische sowie eine deutsche Sprachversion integriert.
  • Geospatial Interface. Mit der neuen Ortungsfunktion kann genau getrackt werden: stadtweit oder bis hin zu einzelnen Teilen eines Geschäftsraums können gemessen und angezeigt werden.
  • Video Feed-Integration. Auch hier sind Verbesserungen in der Software eingebaut. Mittels TV Tuner-Widget werden ATSC Over-the-Air und QAM Digital TV Signale eingestellt.

Ein Whitepaper zu EnGage hat ComQi auf seine Website gestellt. Das Whitepaper „EnGage as a Platform“ kann dort kostenlos heruntergeladen werden.

Verwandte Beiträge

Einen Kommentar hinterlassen

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.