Handel

Modehändler Wöhrl setzt auf Seen Media-Lösung

- Wöhrl, bekannter Modehändler in Süddeutschland, hat mit dem Umbau und der Vergrößerung einer Ingolstädter Filiale zugleich digitale Kommunikationsmedien in den Verkaufsräumen installiert. Dabei setzt das Unternehmen auf Digital Signage Lösungen der Aachener Seen Media. von Thomas Kletschke

Mit Videowall an der Kasse: Wöhrl-Filiale in Ingolstadt (Foto: Seen Media)

Mit Videowall an der Kasse: Wöhrl-Filiale in Ingolstadt (Foto: Seen Media)

Multimediale Stelen an den Rolltreppen und eine aus 18 großflächigen Bildschirmen bestehende Videowall hinter dem Kassenbereich werden nun bei Wöhrl eingesetzt. Die im Kassenbereich installierte Videowall dient als aufmerksamkeitsstarke Großformat-Promotionsfläche für neue Trends, imagebetonte Markenwerbung, aktuelle Aktionen und Angebote, sowie der Bewerbung spezieller Services wie der Wöhrl Style Card.

Die Stelen an den Rolltreppen werden primär als multimediale Etagenwegweiser eingesetzt. Zusätzlich werden dem Kunden dort aktuelle Highlights und synchron geschaltete Anzeigen wie auf der Videowall gezeigt. Die Displayfläche der Stelen ist dazu in drei Bereiche eingeteilt, die alle Informationen – Etagenhinweise, Werbung, Inhalte der Wall – gleichzeitig anzeigt.

Die Inhalte von Stelen und Videowall sind auf Template-Basis programmiert, fertigen Vorlagen für sämtliche Themenbereiche des Modehauses, die jederzeit eine einfache und kostengünstige Aktualisierung der Anzeige ermöglichen sollenn. Seen Media entwickelte das Konzept für die Darstellung der gezeigten Inhalte und übernahm die Umsetzung auf digitale Formate.

Verwandte Beiträge

Einen Kommentar hinterlassen

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.