Screen Media Expo 2012

Auf der Suche nach einem neuen Konzept

- In der vergangenen Woche traf sich die Digital Signage Branche in London zur Screen Media Expo 2012. Wie in der Vergangenheit eine Messe mit starkem britischem Fokus, die sich thematisch irgendwo zwischen Technik und Medien bewegt. von Florian Rotberg

Screen Media Expo 2012 - zwischen Technik und Media

Screen Media Expo 2012 - zwischen Technik und Media

Die Ausstellungsfläche und die Anzahl der Aussteller war spürbar geringer als in den Vorjahren. Mit nur 1,5 Tage Laufzeit ist die Messe eindeutig zu kurz für einen effizienten Messeauftritt inklusive kostspieligem Standbau. Das kostenlose Vortragsprogramm in den beiden Foren war wie in den Vorjahren durchaus sehenswert.

Screen Media Expo 2012 - Bildergalerie

Screen Media Expo 2012 - Bildergalerie

Die Besucherqualität ist seit Jahren sehr gut. Da hilft sicherlich auch der Standort London, der für Branchenvertreter aus Nordamerika attraktiv ist. Über die Anzahl der Besucher sind bisher noch keine Daten veröffentlich worden. In der Vergangenheit haben sich immer um die 3.000 Fachbesucher registriert – dieses Jahr lag die Besucherzahl Schätzungen zufolge bei 1.500 Anwesenden.

Wie die Zukunft von Screen Media Expo aussieht ist schwer einzuschätzen. Mit über 40.000 technisch orientierten Fachbesuchern ist die ISE in Europa absolut dominant. Für eine reine DooH Media Veranstaltung ist die Masse der Aussteller und Sponsoren sicherlich immer noch zu klein.

Einen Kommentar hinterlassen

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.