Digital Signage Conference Munich

Flughafen München zeigt die vielfältigen Möglichkeiten von Digital Signage

- MetaTwistTower, InfoGate, Airport TV – der Flughafen München glänzt immer wieder mit innovativen Digital Signage-Projekten. Thomas Fauser vom Flughafen München spricht auf der diesjährigen Konferenz über die zahlreichen Möglichkeiten, die Digital Signage an Flughäfen bietet. von Jörg Sailer

Thomas Fauser, Flughafen München GmbH

Thomas Fauser, Flughafen München GmbH

Vor acht Jahren hat der Flughafen München das erste deutsche Airport TV Netzwerk gestartet. Seitdem prägen zahlreiche Displays die Abflugbereiche der beiden Terminals im Erdinger Moos.

Um Passagiere noch besser zu informieren hat der Flughafen München mit InfoGate in den vergangenen Jahren ein eigenes Passagierkommunikations-system entwickelt. An den Informationsterminals werden Fluggäste oder Abholer innerhalb weniger Sekunden per Live-Videokonferenz mit einer Mitarbeiterin des Flughafen-Informationsdienstes verbunden, die persönlich weiterhelfen kann. Dabei sehen sich vergleichbar mit einer Videokonferenz beide Gesprächspartner in Lebensgröße und in Echtzeit auf den Displays.

Pünktlich zu seinem 20-jährigen Jubiläum präsentierte der Flughafen in diesem Jahr mit dem MetaTwistTower eine Weltneuheit. Die 41 qm große, in sich drehbare LED-Leinwand ist im MAC-Forum positioniert und fungiert als zentrales Kommunikationsmedium für News, Content, Werbung und Services.

Welche nahezu unbegrenzten Werbemöglichkeiten Digital Signage an Flughäfen bietet, darüber referiert Thomas Fauser vom Flughafen München auf der diesjährigen Konferenz.

Die “OVAB Digital Signage Conference Munich” findet vom 19. bis 21. September im Kempinski Hotel am Flughafen München statt. Weitere Informationen finden Sie hier.

Bis zum 31.08.2012 sind Konferenz-Tickets noch zum Frühbucher-Rabatt erhältlich!

Einen Kommentar hinterlassen

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.