Software

Screenfood erweitert DS-Software um 3D-Funktionen

- Der Schweizer Anbieter Screenfood hat seine Softwareprodukte CS und SA mit neuen Funktionen ausgestattet. Die Darstellung und Verwaltung von 3D-Inhalten soll nun besser von der Hand gehen. von Thomas Kletschke

Kunde in Norwegen: Kommunikations-Riese Telenor stattete 2010 die ersten zwei Shops in Oslo mit Screenfood-Software aus (Foto: Screenfood)

Kunde in Norwegen: Kommunikations-Riese Telenor stattete 2010 die ersten zwei Shops in Oslo mit Screenfood-Software aus (Foto: Screenfood)

Die Screenfood AG aus Luzern ist seit 1998 im Digital Signage-Markt aktiv. Jetzt wurden zwei der beiden Software-Hauptprodukte erweitert:  Screenfood SA und Screenfood CS.  Beide Software-Versionen sind jetzt in der Version 4.1 verfügbar. Zuvor hatte die Server-Software CS schon seit dem Release 4.0 verschiedene Änderungen erfahren: animerte Bildübergänge, und das Einstellen von Hintergrundmusik (Layouts spielen nahtlos weiter). Jetzt  kommt in Version 4.1 für 3D die Möglichkeit hinzu, Settings pro Medium anzugeben. Die Einstellungen werden dann vom Server gesetzt.  Außerdem werden alle Client Notification-Meldungen an den Server gesendet. Bei Screenfood SA 4.1 können nun die 3D-Settings pro Medium direkt im Standalone angegeben werden.

Verwandte Beiträge

Einen Kommentar hinterlassen

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.