CEATEC 2012

Mitsubishi kommt mit Ultra HD Decoder und Laservue-Displays

- Auf der japanischen Messe CEATEC wird Mitsubishi Electric Corporation auf seinem 720 Quadratmeter-Stand diverse Neuheiten zeigen. Unter anderem soll der HEVC Real-Time Decoder für UHDTV gezeigt werden. Vom 2. bis 6. Oktober sind auf dem Makuhari-Messegelände in Chiba auch „REAL LASERVUE“ laser-backlight LCD-Displays zu sehen. von Thomas Kletschke

Wird aktuell nur im US-Markt vertrieben: L75-A94 75″ LaserVue-Display (Foto: Mitsubishi Electric USA)

Wird aktuell nur im US-Markt vertrieben: L75-A94 75″ LaserVue-Display (Foto: Mitsubishi Electric USA)

Mitsubishi Electric stellt am Stand 3B59 in der Life & Society Stage Area in Halle 3 aus. Zu sehen sind   LCD-Displays der Serie MDR3 sowie „REAL LASERVUE“ laser-backlight LCDs. Aktuell sind die  LASERVUE-Modelle nur in den USA erhältlich. Ob sie nach der Messe auch in anderen Staaten vertrieben werden sollen, verrät der Hersteller noch nicht. In den Vereinigten Staaten bietet Mitsubishi Electric sie als 75-Zöller. Aktuell werden die Displays der Serien L75-A94 und L75-A96 vertrieben. Beide Modelle bieten 1920 x 1080 p – die 94-er-Serie mit 2D und 3D.

Ebenfalls auf der CEATEC zeigt das Unternehmen den HEVC Real-Time Decoder für UHDTV – den kommenden Ultra HD-Standard. Mit  HEVC  – kurz für  High Efficiency Video Coding – will Mitsubishi Electric für die Zeit gerüstet sein, in der die aktuellen Videoformate  MPEG-2 und MPEG-4 AVC/H.264 abgelöst werden.  HEVC  wird gemeinsam mit den NHK Science & Technology Research Laboratories des japanischen TV-Senders NHK entwickelt, um für die kommenden Ultra HD-Zeiten eine Plattform bieten zu können. Details zum System liegen derzeit nicht vor.

Verwandte Beiträge

Einen Kommentar hinterlassen

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.