Commercial Display Community Lounge

Erfolgreiche Bilanz zu LGs Konferenz in Düsseldorf

- Am 12. September drehte sich im ISS Dome alles um Trends, neue Produkte und Anwendungsszenarien in den Bereichen Hotel-TV und Digital Signage. Unterstützt von 16 Partnern zeigte LG sein Portfolio und Anwendungen aller Art. Vorträge und Diskussionen rundeten das Programm ab. von Thomas Kletschke

Branchenvertreter trafen sich im ISS Dome - Commercial Display Community Lounge 2012 (Foto: LG)

Branchenvertreter trafen sich im ISS Dome – Commercial Display Community Lounge 2012 (Foto: LG)

Auf der Commercial Display Community Lounge 2012 zeigten LG Electronics, Partner und Experten, welche Möglichkeiten modernes Digital Signage und Hotel-TV Unternehmen röffnet. Im ISS Dome erfuhren Interessierte am 12. September 2012 außerdem Neuigkeiten zu Weiterentwicklungen im LG-Produktportfolio. Darüber hinaus wurden Trends diskutiert und die Weichen für künftiges Geschäft gestellt. Viele Anwendungen konnten zudem hautnah erlebt werden.

16 Anbieter von Software, Halterungen, Content und Services zeigten ihre Produkte und Lösungen auf der Commercial Display Community Lounge 2012. Pay-TV-Experte SKY präsentierte erstmalig sein Digital Signage-Angebot für Premium Content. FriendlyWay demonstrierte Digital Signage-Software für Videowalls, und Fraunhofer zeigte am LG 65VS10 das interaktive Schaufenster von Morgen. Ondamedia, Ingram und Quadriga wiederum stellten ihre Smart TV-Lösungen an LG Hotel-TVs vor. Mit dabei waren darüber hinaus ITZ, KommaTec, Cittadino, Online Software AG, VCM, Hagor, Schnepel, Otrum, SwissCom, Quadriga und Actebis.

Neben Informationen zu LG, Marktzahlen sowie einem Gastvortrag von Professor Wolfgang Henseler von sensoryminds zum Thema „Natural User Interfaces“ konnten sich die Community Lounge-Gäste bei der Partnerausstellung über neue Trends austauschen. Franz-Josef Medam (CEO Cittadino) und Florian Rotberg (CEO Invidis) informierten desweiteren über Digital Signage-Projekte und die wichtigsten Aspekte, Fehlerquellen sowie Anforderungen seitens eines Systemintegrators. Im Laufe der Veranstaltung zeichnete LG auch einige Partner für die gute Zusammenarbeit 2011 aus.

Insgesamt 16 Partnerfirmen waren zur Veranstaltung von LG gekommen (Foto: LG)

Insgesamt 16 Partnerfirmen waren zur Veranstaltung von LG gekommen (Foto: LG)

LG gehört derzeit zu den Top Drei der Display-Hersteller weltweit. Seit 2009 ist der Absatz nach Stückzahlen im Bereich Digital Signage um 75 Prozent gestiegen. In punkto Technik führt an LED-Hintergrundbeleuchtung kein Weg vorbei, was sich auch bei der Commercial Display Community Lounge zeigte. Teilnehmer der Veranstaltung am Rhein konnten sich mit Neuheiten des südkoreanischen Herstellers vertraut machen.

Im Bereich Hotel-TV hat LG in Düsseldorf die Modelle der neuen LT-Serien im einheitlichen Design vorgestellt. Zu sehen waren sowohl kostenbewusste Stand-Alone Hotel-TVs der Modellreihe LT360C (von 22“ bis 47“ erhältlich) als auch Interactive-Ready-Geräte wie den LT380H und den LT640H (beide von 26“ bis 47“ erhältlich).

Diskussion bei der diesjährigen Commercial Display Community Lounge (Foto: LG)

Diskussion bei der diesjährigen Commercial Display Community Lounge (Foto: LG)

Highlights sind die beiden Modellreihen LT660H und LT760H. Beide sind mit Drittanbieter-Software kompatibel und bieten zudem das weltweit führende System für Digitales Rechtemanagement ProIdiom für den Schutz von kostenpflichtigen Pay-TV-Inhalten. Darüber hinaus unterstützen die Serien LT660H und LT760H die LG serverbasierte ProCentric-Technik für schnelle und zentralisierte Verwaltung aller Hotelgeräte. Zusätzlich bieten die Geräte Support von SmoovieTV.

Für den Digital Signage-Markt hat LG sein Produktsortiment deutlich optimiert und stellt 2012 ein vielseitiges Angebot zur Verfügung. Neben einem 47“ High-Brightness Open-Frame-Display mit 2.000nit (47WX50MF) sowie einer Version mit 700nit (47VX30AF) – beide mit LG ShineOut-Oberfläche ausgestattet – wurden im ISS Dome auch die neuen LED-Modelle der WS50-Serie vorgestellt. Seit kurzem bietet LG zudem neue 55“ Direct LED Videowall-Displays mit extrem schmalem Rahmen und FullHD-Auflösung an.

Verwandte Beiträge

Einen Kommentar hinterlassen

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.