EUR 5 Mio Umsatz in 2014

Selbstbewusster Ausblick bei itworx-pro

- Überaus selbstbewusste Töne erreichen die invidis Redaktion aus Hamburg. Der Hamburger Digital Signage Anbieter itworx-pro GmbH um Björn Christiansen plant den Umsatz im Digital Signage Bereich innerhalb von zwei Jahren von 2 Millionen Euro 2012 auf 5 Millionen Euro mehr als zu verdoppeln. von Florian Rotberg

Itworx setzt auf SMIL

Itworx setzt auf SMIL

Auch der Hamburger Digital Signage Infrastrukturspezialist itworx-pro setzt zukünftig weitgehend auf Player-on-Screen Architektur auf Basis von SMIL-Player. In den vergangenen Jahren wurden mehr als 4.000 Displays in Deutschlands Einzelhandel mit Lion Data Cat 5 Extender ausgestattet.

Die Signalverteilung über Videoverteiler wie sie auch Minicom (heute ComQi) anbietet, wurde in der Vergangenheit oft eingesetzt. In der Regel aufgrund günstigerer TCO die selbst trotz aufwändigerer Installationen und Bildqualitätseinstellungen mit Cat 5 Videoverteilung gegeben waren. Doch die Zeiten haben sich geändert. Mediaplayer sind erheblich günstiger geworden und Ansprüche an individuellen Digital Signage Content für jedes Display haben nun den Markt verändert.

So setzt nun auch itworx-pro seit 1,5 Jahren vermehrt auf digitale Videostreamer und SMIL-Player. Die beiden Geschäftsführern von itworx-pro erwarten für die beiden kommenden Jahre mehrere Großinstallationen im Lebensmitteleinzelhandel mit einem Volumen von jeweils über 1.000 Bildschirmen.

Einen Kommentar hinterlassen

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.