Handel

DEPOT setzt in Essen auf „Monitorschwert“ von NEXGEN

- Mit einer zehn Meter hohen doppelseitige Monitorwand über drei Etagen setzt die Handelskette DEPOT in ihrer neuen Filiale in Essen auf eine aufmerksamkeitsstarke Digital Signage-Lösung. Das aus 18 beidseitig angebrachten 46-Zöllern bestehende „Monitorschwert“ wurde von der auf digitale Instore-Kommunikation am PoS spezialisierten NEXGEN smart instore GmbH konzipiert und installiert. von Thomas Kletschke

Fernsteuerbare DS-Lösung in der neuen DEPOT-Filiale in Essen (Foto: Nexgen)

Fernsteuerbare DS-Lösung in der neuen DEPOT-Filiale in Essen (Foto: NEXGEN smart instore GmbH)

Der zur Gries Deco Company GmbH gehörende Händler DEPOT setzt damit seit kurzem in der Ruhrmetropole auf eine besondere Einkaufsatmosphäre in seiner 970 m² großen Filiale. Drei Stockwerke vom Untergeschoss über das Erdgeschoss bis zum ersten Obergeschoss durch eine Instore-Kommunikationslösung zu verbinden, lautete die Herausforderung der am 22.11.2012 neu eröffneten Filiale in der Essener Innenstadt. Mit einer Monitorwand, die hochkant über drei Geschosse angebracht wurde, entstand eine attraktive Digital Signage-Lösung, die die Kunden durch ihr innovatives Design und abwechslungsreiche Inhalte auf die Einkaufswelt im Store einstimmt. Das Besondere der Konstruktion: die Bildschirme sind beidseitig angebracht, so dass die Inhalte aus jedem Blickwinkel – und von jeder Treppenstufe in jeder Etage aus – sichtbar sind.

Dünn, doppelseitig und hoch

Laut Hersteller ist das „Monitorschwert“ in der DEPOT-Filiale mit einer Tiefe von nur 13 cm die dünnste doppelseitige und freistehende Monitorwand Deutschlands. Die Konstruktion besteht auf beiden Seiten aus jeweils neun 46-Zoll Displays, die hochkant übereinander angeordnet sind. Die Gesamthöhe von zehn Metern bei einer Breite von rund 65 cm bewirkt eine hohe optische Reichweite der Werbebotschaften und Bildfrequenzen.

10 Meter hoch und mit 13 Zentimetern dünnste doppelseitige und freistehende Monitorwand Deutschlands (Foto: NEXGEN smart instore GmbH)

10 Meter hoch und mit 13 Zentimetern dünnste doppelseitige und freistehende Monitorwand Deutschlands (Foto: NEXGEN smart instore GmbH)

Der Wunsch der Gries Deco Company nach einem aufmerksamkeitsstarken Medium für den Standort in Essen wurde im Dialog mit konzeptioneller Beratung und fachkompetenter Realisierung durch NEXGEN smart instore in eine moderne und wirkungsvolle Lösung umgesetzt. Neben Bildfolgen mit dezenten atmosphärischen Inhalten wie etwa Schneeflocken können aktuelle Werbebotschaften, saisonale Angebote und Unternehmensinformationen ausgestrahlt werden.

Martin Genheimer, Leiter Expansion Ladenbau von Gries Deco Company ist von den positiven Effekten der Monitorwand überzeugt: „Wir haben ein digitales Medium gesucht, welches einerseits einen Eyecatcher darstellt, andererseits nicht den Blick auf die Ware verdeckt. Das Monitorschwert bildet dabei das Optimum aus beidem.“

Die technische Umsetzung des Monitorschwerts erfolgte durch die NEXGEN smart instore GmbH in Zusammenarbeit mit der REAL Innenausbau AG, das Design gestaltete das Konzeptbüro Reich & Wamser GbR. Die Inhalte auf den Monitoren lädt das Marketing der Gries Deco Company per Fernsteuerung hoch. Alle Kampagnen auf den Werbedisplays können zielgenau angesteuert werden. Die Lösung von NEXGEN smart instore bei DEPOT umfasst das komplette Hardware-Management von der Beschaffung über Service und Remote-Maintenance sowie Projektmanagement und Einrichtung der Software. Darüber hinaus leistet NEXGEN smart instore als Komplettanbieter Service und Support für die Digital Signage-Lösung.

Verwandte Beiträge

Einen Kommentar hinterlassen

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.