ISE 2013

Smart und interaktiv

- „Smart City“ lautet das Motto am Barco-Stand auf der ISE. Alles soll vernetzt sein, den Alltag vereinfachen und eben smart sein. Nur: Viel Neues findet sich nicht. von Stefanie Schömann-Finck

Hauptschwerpunkt bei Barco sind interaktive Lösungen

Egal, wen man auf der ISE nach den Trends fragt, fast immer lautet die Antwort Gesamtlösungen. Produkte wie Hard- oder Software alleine verkaufen sich nicht mehr. Die meisten Hersteller setzen deshalb auf eine enge Zusammenarbeit mit Partnern.

Auch Barco zeigt an seinem Stand Lösungen, aber mit einem Unterschied: Die einzelnen Komponenten kommen aus dem eigenen Haus und sind aufeinander abgestimmt.

„Früher gab es einzlne Geschäftsbereiche, nun wurden diese zusammengefasst“, erklärt Business Development Manager Frederik Vroman. „Dadurch garantieren wir einen durchgehenden Support und zwar ein Leben lang.“

Besonderes Augenmerk legt Barco derzeit auf interaktive Lösungen. Dazu zeigt das Unternehmen als Beispiel ein gestengesteurtes LED-Display, das auch Smartphones mit einbezieht. Wie vieles am Stand nicht neu, sicher auch noch nicht ausgereift, aber immerhin: smart.

 

Einen Kommentar hinterlassen

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.