Quartalszahlen

Betriebsgewinn fast verdoppelt – Samsung mit Rekordquartal

- Die offiziellen Quartalszahlen gibt es erst gegen Ende des Monats. Aber schon jetzt ist klar: Mit dem fünften Rekordquartal in Folge räumt Samsung ab. Dabei verdoppelte sich der Betriebsgewinn im vierten Quartal auf Jahressicht um rund 90%, wie der Konzern in dieser Woche in Seoul bekanntgab. von Peter Beck

Mit Displays, Tablets und Smartphones erreichte Samsung das fünfte Rekordquartal in Folge (Foto: Samsung US)

Mit Displays, Tablets und Smartphones erreichte Samsung das fünfte Rekordquartal in Folge (Foto: Samsung US)

Genaues erfahren Anleger, Analysten und Branche erst in Kürze. Denn bis zum 25. Januar wird es wohl dauern, bis die Quartalszahlen in Gänze vorliegen. Aber die grobe Linie machte man schon jetzt publik – auch ohne detaillierte Bilanz. Und die Zahlen sprechen für sich. Denn der Betriebsgewinn für Samsungs viertes Quartal stieg auf umgerechnet 6,3 Milliarden Euro (8,6 – 9,0 Billionen Won). Auf Jahressicht entspricht dies einem Anstieg um rund 90%.

Hoch hinaus: Samsungs Konzernzentrale in Seoul (Foto: Samsung)

Hoch hinaus: Samsungs Konzernzentrale in Seoul (Foto: Samsung)

Umsätze viertes Quartal: 40 Milliarden Euro

Die Umsätze für das vierte Quartal betragen nach den jetzt veröffentlichten Informationen für Investoren 55 bis 57 Billionen Won. Damit hat Samsung in den letzten drei Monaten des Jahres 2012 etwa 40 Milliarden Euro mit seinen Produkten umgesetzt.

Umsatz- und Gewinntreiber waren dabei Smartphones und Displays. So hat das Galaxy derzeit als meistverkauftes Smartphone weltweit die Nase vor – noch vor Apples iPhone. Zudem sind die Umsätze mit Tablets und Displays für Tablets (etwa auch als Zulieferer für Apple) verantwortlich für die sehr guten Ergebnisse des südkoreanischen Konzerns. Weitere Einzelheiten zu den Umsätzen und Gewinnen in diesen teilbereichen liegen derzeit noch nicht vor.

Verwandte Beiträge

Einen Kommentar hinterlassen

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.