EuroCIS 2013

dimedis zeigt Smartphone und HTML5 im Signage-Einsatz

- Bisher war die kompas-Version 6.0 nur auf der ISE zu sehen. Jetzt hat die Digital Signage-Software mit HTML5-Standard ihre Deutschlandpremiere auf der Messe für Retail Technology. Weitere Lösungen und Cases rund um Digital Signage im Handel gehören ebenfalls zu den  dimedis-Präsentationen in  Halle 9 der Düsseldorfer Messe. von Thomas Kletschke

Via QR interagieren Digital Signage-Anwendung und Nutzer (Foto: dimedis)

Via QR interagieren Digital Signage-Anwendung und Nutzer (Foto: dimedis)

Wer das neue kompas in Amsterdam verpasst hat, kann dies nun auf der Düsseldorfer nachholen. Vom 19. – 21. Februar 2013 stellt dimedis (Halle 9, Stand A71) erstmals in Deutschland dasDigital Signage-System kompas in der neuen Version 6.0 sowie die kompas-Wegeleitung vor. Hauptfeature der neuen Version ist die Schnittstelle zum Editor Adobe EDGE Animate. Damit nutzt kompas nach eigenen Angaben als erstes Digital Signage-System HTML5 als Standard.

Die Interaktion von DS mit Smartphones ist eine weitere Präsentation. Der Nutzer von kompas kann intuitiv via Smartphone über das Einscannen eines QR-Codes Inhalte steuern und mit dem System interagieren. Der QR-Code führt auf eine mobile Webseite mit einem einfachen Menü, darüber wählt der Betrachter die Inhalte aus, die ihn interessieren. Auf dem Digital Signage Display erscheinen dann nur die relevanten Inhalte. Zur EuroCIS wird dieses Feature erstmals in Deutschland präsentiert.

Beim EuroCIS Forum wird der dimedis-Gründer und -Geschäftsführer Wilhelm Halling gemeinsam mit Marcus Lindemeier von der EK/servicegroup den Einsatz der kompas Digital Signage Software im Einzelhandel demonstrieren: Der Case HappyBaby zeigt die Verwendung am PoS.

Verwandte Beiträge

Einen Kommentar hinterlassen

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.