Technik

1 Quelle für 100 Displays – Daisy Chain-Lösung von Gefen

- Wenn in größeren Digital Signage-Anwendungen eine Quelle die Displays versorgen soll, ist ein Daisy Chain-System gefragt. Zur letzten ISE 2013 hatte Hersteller Gefen eine neue Umsetzung mitgebracht. Die Lösung sorgt dafür, dass eine Quelle bis zu 100 Displays mit Bild- und Tonsignalen versorgt. von Thomas Kletschke

Mit Sender, Splitter und Receiver ist die Lösung ausgestattet (Foto: Gefen)

Mit Sender, Splitter und Receiver ist die Lösung ausgestattet (Foto: Gefen)

Weniger Kabel, synchrones Abspielen von AV-Content. Mit einer Daisy Chain-Lösung können Kunden ihre Digital Signage-Netze relativ schlank aufstellen. Bei dieser Schaltungsvariante werden die Verbraucher in einer Reihenschaltung hintereinander verbunden. Auch Gefens Extender-System „GTB-HD-DC“ ist als Daisy Chain aufgebaut. Das in diesem Jahr vorgestellte System ist Gefens neues Konzept für Digital Signage-Anwendungen. Das Daisy Chain Extender-System ist eine Lösung, mit der das Signal einer Quelle an bis zu 100 Displays gleichzeitig verteilt und übertragen wird. Diese Lösung besteht aus einem Sender, Splitter und Empfänger.

Bis zu 100 Displays werden angeschlossen (Foto: Gefen)

Bis zu 100 Displays werden angeschlossen (Foto: Gefen)

Die Komponenten können beliebig miteinander unter Verwendung einfacher Netzwerkkabel (Cat.5e oder besser) verschaltet werden, um so die Signale zu verteilen. Das System unterstützt alle HD-Quellen mit HDMI. Dabei werden die HDMI-Signale über Distanzen von bis zu 100 Meter zwischen den Displays zusammen mit einem Infrarot-Rückkanal und RS-232 über ein Kabel übertragen. Das System unterstützt dabei laut Hersteller Auflösungen von bis zu 1080p Full HD.

Verwandte Beiträge

Einen Kommentar hinterlassen

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.