Digital Singnage in Flughäfen

Alitalia setzt auf 3D Videowalls in neuer Lounge

- Während in Rom die Konklave in der Sixtinischen Kapelle unter dem Fresko von Michelangelo den neuen Papst wählt, können Premiumfluggäste der Alitalia 3D-Inhalte auf Videowalls bestaunen. Den Eingang der am 7 März neu eröffneten Dolce Vita Lounge am römischen Flughafen Fiumicino schmückt eine hochauflösende 3D-Videowall von Dimenco. von Florian Rotberg

3D Videowall von Alitalia

3D Videowall von Alitalia

Der italienische Systemintegrator ETT Solutions mit Sitz in Genua installierte im Auftrag der italienischen Fluggesellschaft Alitalia eine 2×2 brillenlose 3D Videowall. Die vier 50“ Displays mit jeweils 4k Auflösung kommen vom niederländische Digital Signage Anbieter Dimenco.

Speziell auf die Videowall-Auflösung von 7680 x 4320 werden die Inhalte abgestimmt. U.a. 3D Animationen von Flugszenen, Destinationsvideos und Informationen zu Uhrzeit und Abflug. Neben der Videowall und regulären FIDS Displays ist der 360 Grad Flugsimulator das Highlight in der 700m² Lounge.

Einen Kommentar hinterlassen

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.