Displays

Neue LED-Module und Stele von NEC

- Videowall-Installationen benötigen Module mit sehr großer Leistung. Jetzt kommen neue Lösungen von NEC Display Solutions Europe auf den Markt, die für Indoor- und Outdooranwendungen gedacht sind. Auch die Stele „Messenger“ ist nun erhältlich, die mit Modulen kombiniert werden kann. von Thomas Kletschke

Mit den neuen Modulen erweitert NEC sein Produktportfolio (Foto: NEC)

Mit den neuen Modulen erweitert NEC sein Produktportfolio (Foto: NEC)

Mit dieser Aktualisierung bietet NEC jetzt eine komplette Reihe an, die sowohl High-End- als auch Standard-Module mit 6mm Pixelpitch für den Innenbereich umfasst. Dazu kommen 10 (SMD), 15 (RGB) und 20mm (RGB) Pixelpitch-Module mit einer Versiegelung gemäß IP65. Sie sind im Außenbereich einsetzbar.

Die kleineren Module sind perfekt für den Aufbau flexibler LED-Wände mit Installationen im Innenbereich geeignet wie Einkaufszentren, Schaufenster und große Empfangsbereiche. Dank einer großen Auswahl von Anwendungen können diese Module auch in größere LED-Wände eingebaut werden, die in Stadien, bei Außenplätzen und Werbetafeln sowie anderen großformatigen Installationen zum Einsatz kommen.

Helligkeitssensor optional

Die Videowände lassen sich unabhängig vom eingesetzten NEC-Modul mit einem optionalen Helligkeitssensor ausstatten. Dieser unterstützt die Ergonomie, indem die Helligkeit der Module an die Umgebungshelligkeit angepasst und der Betrachter nicht geblendet wird. Zudem reduziert er die Gesamtbetriebskosten (TCO) durch Verringerung des Stromverbrauchs.

Das 10mm-Modul kann sowohl im Innen- als auch im Außenbereich eingesetzt werden, während das 20mm-Modul für den Außeneinsatz mit längeren Betrachtungsabständen entworfen wurde. Der Einsatz von Nichia-LEDs in allen Modulen sorgt für eine hervorragende Bildqualität sowie höhere Zuverlässigkeit und Langlebigkeit.

Freistehende Stele „Messenger“

Neben der Erweiterung seiner LED-Module hat NEC auch „The Messenger Plug and Display“-Reihe für einfach zu installierende Beschilderungen, Leuchtschriften und Werbeaktivitäten entwickelt. Das freistehende 2m x 1m-System kann an einen Standardstromstecker angeschlossen werden. Eine einseitige oder doppelseitige Ausführung sind lieferbar. Die beiden Versionen sind mit drei Stufen an Bildqualität verfügbar, abhängig von den Anforderungen der Anwendung. Textinformationen oder Grafiken mit 15mm-Modulen sowie Inhalte von hoher Auflösung einschließlich Video mit 6mm- oder 10mm-Modulen. Sie können lokal von einem OPS-Einschubcomputer oder PC betrieben werden. Beide Geräte lassen sich in der Messenger-Lösung installieren und über Wi-Fi steuern. Zusätzliche Anschlüsse für Audiosignale, für Klimaanlagen und Heizung sind verfügbar. Der Messenger ist in jeder Farbe und Ausführung erhältlich.

„Mit unserem erstklassigen Expertennetzwerk aus Distributoren, Lösungspartnern und Systemintegratoren können wir die LED-Module zusätzlich zu unserem Bestandssortiment an NEC-Displaylösungen anbieten. Auf diese Weise stellen wir sicher, dass wir das breiteste Portfolio an Display- und Projektorlösungen auf dem Markt haben“, sagt Thorsten Prsybyl, Product Line Manager Public Displays von NEC Display Solutions Europe.

Die LED-Module von NEC sind ab April 2013 exklusiv als Gesamtlösung als BTO (Built to Order) verfügbar.

Einen Kommentar hinterlassen

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.