Interview Oliver Seeger

„Die Suche nach der richtigen Touch-Technologie verunsichert viele Kunden“

- Der japanische Display-Hersteller iiyama verstärkt seine Aktivitäten in Deutschland. invidis sprach mit Oliver Seeger, Business Development Manager Large Format Display bei iiyama Deutschland über den großen Trend Touch-Technologien und die Positionierung und Zukunftsplanung von iiyama. von Jörg Sailer

Oliver Seeger, Business Development Manager Large Format Display, iiyama Deutschland

Oliver Seeger, Business Development Manager Large Format Display, iiyama Deutschland

Der Displayhersteller iiyama war im deutschen Markt in der Vergangenheit hauptsächlich für seine Desktopmonitore bekannt. Im Herbst 2011 hat das Unternehmen auch erste Large Format-Displays auf den Markt gebracht. Oliver Seeger kam im Sommer 2012 als Business Development Manager im Bereich LFD für die Region DACH zu iiyama Deutschland. Seither wird das Produktportfolio für LFD und Digital Signage kontinuierlich ausgebaut, ein Schwerpunkt liegt dabei auf Touchscreens. Zudem sind die Japaner inzwischen auch auf den wichtigsten Branchen-Events vertreten, von der ISE über die CeBIT bis hin zur OVAB Digital Signage Conference Munich. Invidis sprach mit Oliver Seeger über die Positionierung von iiyama, den großen Trend Touch-Technologien und die Zukunftsplanung bei iiyama.

Herr Seeger, wo sehen Sie die Stärken von iiyama?
iiyama hat sich in der Vergangenheit mit seinen preis-/leistungsstarken Displays einen Namen gemacht. Dabei setzen wir gezielt auch auf erklärungsbedürftige Produkte wie Touchscreens und LFDs, wo wir von unserer besonderen Nähe zu unseren Kunden und Fachhändlern profitieren.

Wie möchte sich iiyama von seinen Mitbewerbern unterscheiden?
Bei unserer Unternehmensgröße können wir uns nicht mit den großen Playern des Marktes messen. Stattdessen punkten wir durch Qualität, Service und Erfahrung. So bieten wir Fachhändlern und Integratoren umfangreichen Support, damit diese unsere Lösungen optimal an ihre Kunden verkaufen können. Das geht von der technischen und Lösungs-Beratung über Produktleihstellungen für Projektevaluierungen oder Produktvorführungen – auch direkt beim Endkunden – bis hin zu unserem iiyama Partnernetzwerk für Installationspartner und Lösungsanbieter.

Interaktivität spielt auch im Digital Signage eine immer größere Rolle. Ist das auch bei iiyama zu spüren?
Wir bemerken eine erhöhte Nachfrage nach interaktiven Displays, insbesondere für den Einsatz am POS/POI. Neben LFDs werden dazu auch verstärkt kleinformatige Multitouch-Monitore eingesetzt. Wichtig ist dabei die jeweils geeignete Touch-Technologie auszuwählen, hier spüren wir noch die Verunsicherung einiger Kunden. Durch unsere langjährige Erfahrung und unser optimal abgestimmtes Produktportfolio können wir unsere Partner aber immer gezielt bei solchen Fragen unterstützen.

Was bietet iiyama im Bereich Touch-Technologien an?
iiyama kann mit einer Produktpalette von derzeit über 20 Touch-Monitoren in unterschiedlichen Bildschirmdiagonalen aufwarten, vom 15 Zöller bis zum LFD mit 65 Zoll. Darunter sind besonders widerstandsfähige und extrem ausfallsichere Geräte für Infopoints oder Kassensysteme ebenso vertreten wie LFDs für interaktive Anwendungen. iiyama setzt dabei auf modernste Touch-Technologien wie resistive 5-Wire-Screens mit Lebenszyklen von bis zu 35 Millionen Berührungen, Touchscreens mit Surface Acoustic Wave-Technologie, Multitouch-Monitore mit optischer Sensor-Methode sowie Monitore mit Projected-Capacitive-Touch-Technologie. Kaum ein anderer Display-Hersteller kann derzeit im Touchscreen-Sektor eine solch breite Vielfalt vorweisen.

Wie sehen die Pläne von iiyama im Bereich Digital Signage für die nächsten zwölf Monate aus?
Der Schwerpunkt liegt klar auf Touchscreens für unterschiedlichste Einsatzbereiche. Gerade Multitouch-Funktionalität ist dabei zentral, denn der Markttrend geht hin zu neuartigen Interaktionsformen und innovativen Multitouch-Anwendungsszenarien mit mehr als zwei Touchpunkten sowie zu Multi-User-Interaktionen. iiyama ist für diese Entwicklung schon heute gut gerüstet.
Wir möchten modernste Technologie zu attraktiven Preisen und umfassenden Service anbieten. Gelingt uns das, stellt sich Wachstum automatisch ein. Unser Ziel ist es, bis Ende 2013 mehr als 25 Prozent des Gesamtumsatzes in der DACH-Region mit Touchscreens und LFD-Modellen zu erzielen.

Vielen Dank für das Gespräch.

Einen Kommentar hinterlassen

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.