Passenger Terminal Expo 2013

NEC präsentiert Displaylösungen für Flughäfen auf der PTE 2013 in Genf

- Zum 15. findet in diesem Jahr die Passenger Terminal Expo and Conference (PTE) – die weltweit führende internationale Fachkonferenz und Branchenmesse für Flughäfen – statt,. Auch für Transport-spezialisierte Digital Signage Anbieter ein wichtiger Termin im jährlichen Eventkalender. von Florian Rotberg

Fast komplett Digital - VIE FIDS im renovierten Terminal1

Fast komplett Digital – VIE FIDS im renovierten Terminal1

Die PTE 2013 findet dieses Jahr in Genf statt und bringt CEOs, Führungskräfte im Bereich „Airport and Airline“, Ingenieure, Lieferanten und Einkäufer von über 85 Ländern an einen Tisch. Die Veranstaltung bietet den Experten der Airport- und Airline-Branche europaweit eine der besten Gelegenheiten, aktuelle und künftige Themen zu diskutieren und Geschäftsbeziehungen auf globaler Ebene zu knüpfen. 2013 widmet sich die internationale Konferenz und Ausstellung den Themen Gestaltung, Verwaltung, Sicherheit und Technologie von Passagierterminals. Invidis war bereits 2012 live vor Ort (ein Stimmungsbericht aus Wien)

Neben dem Flughafenspezialist Conrac ist NEC der einzige Display-Vollsortimenter der auf der Konferenzbegleitenden Messe mit einem großen Stand vertreten ist. Die Japaner präsentieren in Genf das aktuelle NEC-Display Sortiment an LED-Displays und Embedded-PC-Controllern für FIDS (Flight Information Display Systems) und Retail Signage sowie die Speziallösungen für Videowalls (Hiperwall) und die DooH-Lösung Vukunet. Für NEC ist der Transportsektor ein strategisch wichtiger Markt der mit einem dedizierten Solution Manager und Microsite addressiert wird.

„NEC deckt mit seinem umfassenden Portfolio an Displaylösungen alle erdenklichen Anwendungsfelder am Flughafen ab“, sagt Richard Wilks, Aviation Business Development Manager EMEA bei NEC Display Solutions Europe. „Die Produkte und Lösungen sind für Kontrollräume, Handels- und Duty-Free-Werbeaktionen sowie die Passagieransprache inner- und außerhalb von Gebäuden geeignet. Außerdem lassen sie sich bei Wegbeschilderungen oder Terminaldisplays einsetzen. Messebesucher können auf der PTE Weiterentwicklungen von NEC bei Displaylösungen der Luftfahrtbranche sowie moderne NEC-Installationen begutachten.“

NEC hat bereits mehr als 180 Flughafen-Installationen weltweit realisiert und verfügt über 30 Jahre Erfahrung in der Luftfahrtbranche. Zu Referenzkunden zählen einige der größten Flughäfen Europas wie Heathrow, Frankfurt, Kopenhagen, Zürich, Dublin und Barcelona.

„Die Passagierzufriedenheit ist derzeit eines der wichtigsten Themen in der Luftfahrbranche“, ergänzt Wilks. „Flughäfen generieren über 45 Prozent ihres Umsatzes aus Einnahmen, die sich aus dem Aufenthalt der Reisenden ergeben. Wir werden auf der PTE Lösungen demonstrieren, mit denen der Airport-Besuch der Passagiere zum Erlebnis wird.“

Für alle die es nicht dieses Jahr auf die Passenger Terminal Expo schaffen empfehlen wir ein Besuch der OVAB Münchner Digital Signage Konferenz im September 2013. Der Aviation Experte Richard Wilks wird dort nicht nur einen Hintergrundvortrag zu Digital Signage in Flughäfen präsentieren sondern zusätzlich auch eine Hands-On Tour am Flughafen leiten. Weitere Details dazu in den kommenden Wochen hier auf invidis.

 

Einen Kommentar hinterlassen

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.