Software PC/E Direct Marketing

Wincor Nixdorf steuert jetzt auch Digital Signage Screens

- Mit der neuesten Version der One-to-One Marketing Software PC/E Direct Marketing setzt Wincor Nixdorf nun auch auf die Steuerung von Digital Signage Screens und den Betrieb von DS-Anwendungen. von Thomas Kletschke

Wincor Nixdorf aus Paderborn erweitert seine Software Software PC/E Direct Marketing (Foto: Wincor Nixdorf)

Wincor Nixdorf aus Paderborn erweitert seine Software Software PC/E Direct Marketing (Foto: Wincor Nixdorf)

Welche Werbung läuft auf welchem Endgerät und wie ist der Online- oder Datenübertragungsstatus der Geräte? Antworten auf diese Fragen gibt das übersichtliche Dashboard der neuen Version der Software. Auch im Offlinemodus ist der Betrieb der Lösung möglich, so dass eine permanente Verfügbarkeit der Endgeräte gewährleistet ist. Darüber hinaus ermöglicht die Software eine individuelle Zeitsteuerung und Gestaltung der Werbekampagnen. Ad-hoc-Änderungen oder das Einstellen aktueller Werbebotschaften sind über eine nutzerfreundliche, grafische Oberfläche schnell und einfach möglich, so dass Banken schnell und einfach Angebote bewerben können – zum Beispiel neue Girokonten-Konzepte, die Zusatzangebote wie Reisen oder Mobilfunktarife zu Sonderkonditionen beinhalten.

Passgenauere Werbebotschaften möglich

Dabei hat der Paderborner Anbieter vor allem den Banking-Bereich im Fokus: „Mit PC/E Direct Marketing können Banken und externe Werbepartner maßgeschneiderte Botschaften an ihre Kunden kommunizieren und erreichen dadurch deutlich höhere Rücklaufquoten als bei traditionellen Werbeformen wie der Banner- oder Anzeigenwerbung“, sagt Frank Dilio vom Product Management Office bei Wincor Nixdorf.

Neben eigenen Produkten und Dienstleistungen können allerdings auch bankfremde Angebote über die unterschiedlichen Ausgabemedien beworben werden. PC/E Direct Marketing ist Bestandteil der Wincor Nixdorf PC/E Suite-Plattform und ist eine , vertriebskanalübergreifende Lösung für das One-to-One-Marketing.

Mit PC/E Direct Marketing steuern Banken laut Hersteller weltweit bereits digitale Kampagnen auf mehr als 12.000 Endgeräten – SB-Systeme, Schalter-/Kasse-Anwendungen und Digital Signage Bildschirmen. Die neue PC/E Direct Marketing Version ermöglicht durch die Neugestaltung der PC/E Direct Marketing Konsole einen effektiveren Betrieb und eine verbesserte Steuerung der Digital Signage Bildschirme. Durch die Integration in (bestehende) CRM-Systeme können Finanzinstitute ihren Kunden maßgeschneiderte Angebote unterbreiten und sie personalisiert ansprechen. Zur Erstellung der digitalen Anzeigen können alle gängigen Medienformate wie beispielsweise Bilder, Flash und Filme eingebunden werden.

Verwandte Beiträge

Einen Kommentar hinterlassen

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.