Airport Media Award 2013

April-Sieg – Mc Donald’s gewinnt in MUC mit Los Wochos

- Mit einer pferdeähnlichen und interaktiven Piñata aus Pappmaché warb McDonald’s am Münchner Airport für seine „Los Wochos“. Via iPad konnten die Passanten versuchen, die Mega-Piñata zu treffen. von Thomas Kletschke

Flughafen München: Die Piñata wirbt für "Los Wochos" (Foto: Initiative Airport Media)

Flughafen München: Die Piñata wirbt für „Los Wochos“ (Foto: Initiative Airport Media)

April 2013: Da steht kein Pferd auf dem Flur, sondern baumelt ein Vierbeiner von der Decke. Im MAC-Forum des Münchner Airport hängt eine große Piñata. Die pferdeähnliche Pappmaché-Figur ist Symbol für Fiestas in Lateinamerika – und so das ideale Testimonial für die „Los Wochos“ von McDonald’s. Die Tradition: Mexikaner lieben es, die Figur mit einem Stock zu zerschlagen. Als Belohnung gibt es Überraschungen. McDonald’s variiert die Tradition: Via iPad konnten die Passanten versuchen, die Mega-Piñata zu treffen.

Als Gewinn lockte ein McDonald’s- Gutschein. Flankiert wurde die Promotion durch eine stilechte Mariachi-Band. Ganz nach dem Motto: „Die Los ‚Wochos‘ sind wieder da und machen Deutschland mexikanisch.“ Eine gelungene Promotion-Aktion – das findet auch Juror Uwe Stoklossa, Professor für Mediendesign an der Macromedia Hochschule für Medien und Kommunikation in Hamburg.

Eine Mariachi-Band sorgte für die akustische Untermalung -  Ergebnis: der AMA-Sieg im April (Foto: Initiative Airport Media)

Eine Mariachi-Band sorgte für die akustische Untermalung – Ergebnis: der AMA-Sieg im April (Foto: Initiative Airport Media)

„Die Aktion von McDonald’s am Flughafen München zeigt, dass dreidimensionale Installationen an Flughäfen nicht nur für Autovermietungen eine gute Idee sein können“, so Stoklossa in seinem Urteil. „Die ‚Los Wochos‘ sind gefühlt die beliebteste und am meisten wiederholte Aktionswoche des Burger-Riesen. Mit der überdimensionalen Piñata und der durch die vielen Spots selbst schon zu einer Marke gewordenen Mariachi-Band wurde hier ein echter Hingucker geschaffen.“

Passgenaue Interaktion

Ein Juror-Lob gibt es auch für die gelungene Integration der Passanten in die Promotion: „Schön, dass durch die Möglichkeit, auf einem iPad die Piñata zu zerschlagen, noch ein interaktives Element hinzukommt, dass die Passanten auf spielerische Art in die Aktion mit einbezieht“, sagt sich Stoklossa. Die unmittelbare Nähe des Restaurants am Flughafen-Forum und die Tatsache, dass man sich in diesem Bereich des Flughafens ohnehin meist dann aufhält, wenn man Hunger hat, sollten dafür sorgen, dass die meisten der gewonnenen Gutscheine auch eingelöst werden, so seine Überzeugung. An der gelungenen Promotion waren Heye & Partner GmbH, OMD Germany, OMG Outdoor GmbH, MOVE IT MEDIA. GmbH beteiligt.

Publikum liebt Piñata

Das Publikumsbarometer zeigt: Auch bei den Teilnehmer des Public Votings hat die mexikanische Fiesta von McDonald’s die Nase vorn. Die in sich stimmige Promotion überzeugt die Wähler in der öffentlichen Abstimmung ebenso wie den Juroren – und macht die Aktion zum Publikumsliebling im Monat April. Über die Kampagnen im Public Voting kann nach Ende der Einreichungsfrist hier online abgestimmt werden.

Der Airport Media Award, den die Initiative Airport Media für die beste Werbung an Flughäfen in Deutschland, Österreich und der Schweiz vergibt, wird monatlich von einem Entscheider aus Marketing oder Medien aus allen Bewerbungen des Monats gekürt. Agenturen und Werbetreibende können kreative Kampagnen online bis Ende des jeweiligen Folgemonats einreichen. Für den Mai ist dies der 30. Juni 2013.

Verwandte Beiträge

Einen Kommentar hinterlassen

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.