Healthcare

Wacom beackert den Gesundheitsmarkt mit Tablets

- Vorerst im heimischen Markt startet der japanische Hersteller mit neuen Tablets, die für den Healthcare-Sektor gedacht sind. Ab Ende Juli 2013 sollen drei Tablets der Serie DTK verfügbar sein, die mit Zugriff auf elektronische Patientenakten und medizinische Daten arbeiten. von Thomas Kletschke

Wacom kommt mit neuen Lösungen für Krankenhäuser und Praxen - Modell DTK-2241/Medical (Foto: Wacom)

Wacom kommt mit neuen Lösungen für Krankenhäuser und Praxen – Modell DTK-2241/Medical (Foto: Wacom)

Zwei der drei für medizinische Anwendungen gedachten Tablets werden in Japan unter den Bezeichnungen „DTK-2241/Medical“ (Modell mit Stifteingabe) und „DTH-2242/Medical“ (Stift- und Touch-Eingabe) geführt. Sie verfügen über ein 21,5 Zoll großes Display mit Full HD (1920x1080p). Medizinische Skizzen können direkt eingegeben und mit einer elektronischen Patientenakte verknüpft werden. Als Panel wird jeweils ein IPS (In Plane Switching) LCD-Panel verwendet. Splitscreen-Funktionen werden bei beiden Modellen unterstützt; beim „DTH-2242/Medical“ zusätzlich auch Multi Touch-Gesten.

Das dritte Modell kommt in einer kompakteren Form daher: Das „DTU-1031/Medical“ ist mit einem hochauflösenden Farb-LCD-IPS-Panel ausgestattet (1280x800p) und ist via USB-Kabel an den PC anschließbar. Alle drei Modelle werden mit einer medizinischen Software ausgeliefert, die die Erstellung anatomischer Zeichnungen mittels Vorlagen deutlich vereinfachen soll.

Verwandte Beiträge

Einen Kommentar hinterlassen

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.