Software

Neue Versionen von Metaio SDK und Creator und Wettbewerb für Developer

- Metaio – nach eigenen Angaben weltweit führender Anbieter von Augmented Reality-Lösungen – stellt ab sofort neue Versionen seiner Entwicklersoftware Metaio SDK und des Redaktionstools Metaio Creator neue Versionen zum Download zur Verfügung. von Thomas Kletschke

Metaio kommt mit neuen Software-Versionen und einem Wettbewerb für Entwickler (Foto: Metaio)

Metaio kommt mit neuen Software-Versionen und einem Wettbewerb für Entwickler (Foto: Metaio)

Seit der Markteinführung des Metaio SDK vor zwei Jahren ist die Zahl der professionellen Anwender auf über 50.000 gestiegen. Auf der Metaio-Plattform wurden bis heute mehr als 1.000 Applikationen für Unternehmen aus Industrie und Handel entwickelt und mehr als 30 Millionen Endkunden konnten mit Augmented Reality-Kampagnen erreicht werden. Um die Vermarktung und Nutzung von AR weiter auszubauen, stellt Metaio den Entwicklern weltweit ein neues AR-Standard-Logo zur Verfügung, welches die Kennzeichnung von AR-Inhalten erleichtert. Das Logo kann kostenlos heruntergeladen und verwendet werden.

Zudem stehen die beiden meist verwendeten AR-Tools – die Redaktionssoftware Metaio Creator und das Metaio SDK für Entwickler – ab sofort in den neuesten Versionen zum Download bereit. Die Updates vereinfachen laut Anbieter das Content Management und bieten neue Möglichkeiten in der Anwendungserstellung und Games-Entwicklung. Diese drei Bereiche spiegeln auch die Hauptkategorien des ersten internationalen Metaio-Entwicklerwettbewerbs wieder. Noch bis Ende September können Designer und Entwickler in vier verschiedenen Kategorien ihre Augmented Reality-Anwendungen einreichen. Die Gewinner erhalten professionelle Software-Lizenzen, eine dreitägige Reise nach München und die Möglichkeit auf der insideAR – der weltweit größten Konferenz zum Thema Augmented Reality am 10./11. Oktober 2013 – ihre Projekte vor AR-Experten und Entscheidungsträgern zu präsentieren.

Metaio hatte in diesem Frühjahr mit der Vorstellung der ersten AR-Hardware in der Mobilindustrie für enormes Aufsehen gesorgt. Die Lösung ermöglicht kontinuierliche und schnellere Augmented Reality-Anwendungen und wird als konsequenter Schritt gesehen, 2014 Augmented Reality auf allen Mobilgeräten zu realisieren. Unterdessen plant Metaio weiterhin die enge Zusammenarbeit mit führenden OEMs und Hardware-Entwicklern, um die Metaio AR-Technologie auf Chip-Ebene für professionelle Plattformen zu optimieren.

Verwandte Beiträge

Einen Kommentar hinterlassen

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.