Displayhersteller

JDI profitiert von Google – LTPS-Display im neuen Nexus

- Japan Display Inc. (JDI) etabliert sich weiter. Denn jetzt zeigt sich, dass die von CEO Shuichi Otsuka verkündete Suche nach Neukunden erfolgreich war: Googles neues Nexus-Tablet verwendet ein LTPS-Display von JDI. von Thomas Kletschke

Das neue Nexus 7 soll mit JDI-Displays bestückt sein (Foto: Google)

Das neue Nexus 7 soll mit JDI-Displays bestückt sein (Foto: Google)

Neukunden sollen her, eine Umsatzsteigerung von bis zu 60% – so hatte sich CEO Shuichi Otsuka in diesem Jahr gegenüber Reuters geäußert. Zumindest in Mountain View scheint man jetzt einen Fuß in der Tür zu haben.

Wie aktuell CNET berichtet, sollen die Displays von Googles in dieser Woche vorgestelltem Nexus 7 Tablet aus japanischer Produktion stammen – von JDI. Gegenüber der News-Website äußerte sich der Analyst Richard Shim, von NPD DisplaySearch dahingehend, dass das Google Nexus in 7 Zoll Größe (1920x1200p) die erste bekannte Tablet-Anwendung sei, in der das von JDI in Mobara produzierte LTPS-Display (Low Temperature Poly Silicon) verbaut werde.

Ob Apple beim kommenden iPad Mini mit Retina-Display auf ein IGZO-Panel von Sharp setzen werde, oder ob JDI auch dort mit seiner LTPS-Technologie zum Einsatz kommen werde, sei derzeit allerdings noch nicht klar, äußerte sich Shim in diesem Zusammenhang.

Verwandte Beiträge

Einen Kommentar hinterlassen

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.