Displays

27-Zöller mit 10-Punkt Multitouch von iiyama

- iiyama bringt mit das 27 Zoll Multitouch-Display ProLite T2735MSC auf Basis der PCAP-Technologie mit 10-Touchpunkten und eingebauter Webcam auf den Markt. Das neue Modell mit umfangreicher Ausstattung arbeitet mit der AMVA+ LED-Panel-Technologie. von Thomas Kletschke

Mit dem ProLite T2735MSC werden Touch-Funktionen unter Win7 und Win8 unterstützt (Foto: iiyama)

Mit dem ProLite T2735MSC werden Touch-Funktionen unter Win7 und Win8 unterstützt (Foto: iiyama)

Damit sollen ein sehr hoher Kontrast und hervorragende Farbbrillanz auch bei direktem Lichteinfall oder bei großem Betrachtungswinkel möglich sein. Die rahmenlose Glasfront des Displays sorgt dafür, dass das Gerät in den verschiedensten Umgebungen optisch passend eingesetzt werden kann.

Das neue Multitouch-Modell von iiyama mit einer Bildschirmdiagonale von 27″ (68,6 cm) und 10-Punkt erfüllt die hohen Anforderungen im Digital Signage-Bereich: sein Display verfügt über modernste Multitouch-Technologie auf Basis von PCAP, die bis zu 10 gleichzeitige Touchinteraktionen erlaubt. Damit ist es auch kompatibel mit der Touch-Funktionalität von Windows 8, was Nutzungsszenarien ähnlich wie bei einem Tablet-Computer ermöglicht und so einen sehr hohen Bedienungskomfort bietet. Auch Windows7 wird von PCAP unterstützt. Eine eingebaute Webcam und ein Mikrophon bieten gleichzeitig die Möglichkeit der Live-Kommunikation über das Internet, wie Videochats oder Videoconferencing via Skype oder Messenger. Damit sind Nutzungoptionen, wie man sie sonst nur von Tablet-Computern oder Smartphones kennt, jetzt auch am Kiosksystem oder Digital Signage-Display im öffentlichen Raum möglich. Das Edge-to-Edge-Design der Displayoberfläche hat keine störenden Ränder und gewährleistet neben dem guten Oberflächenschutz mit Sicherheitsglas und der leichten Reinigungsmöglichkeit auch eine optimale Windows 8 Nutzung.

Bessere Werte als bei IPS

Das Display mit energiesparender LED-Hintergrundbeleuchtung bietet Full-HD Auflösung mit 1920x1080p. Aufgrund der integrierten AMVA+ LED-Panel-Technologie erreicht das Display laut Hersteller auch bei großem Betrachtungswinkel oder direktem Lichteinfall wesentlich bessere Werte bei Kontrastverhältnis und Farbbrillanz, als ein Standard-IPS-Panel. Durch seinen schwenkbaren Fuß kann der Monitor auch komplett in die Horizontale gekippt werden, was innovative Anwendungen und Multi-User-Interaktionen z.B. für Kiosksysteme im öffentlichen Raum ermöglicht.

Der Prolite T2735MSC ist mit eingebauten Stereolautsprechern und USB 3.0 Hub ausgestattet. Eine Vielzahl von Anschlussmöglichkeiten einschließlich VGA, DVI-D, HDMI sowie USB für den Touch-Sensor machen den Monitor zum idealen Bildschirm für interaktive Anwendungen und die multimediale Ansprache von Verbrauchern am POS/POI im öffentlichen Raum, im Einzelhandel und in Museen, auf Bahnhöfen und Flugplätzen ebenso wie auf Messen. Aber auch für Digital Signage und den Gaming-Bereich sowie für interaktive Präsentationen bietet das neue Display hervorragende Produkteigenschaften. Im Handel ist der Monitor ab Mitte Juli 2013 zu einem UVP von 589,- Euro (inkl. MwSt.) erhältlich.

Verwandte Beiträge

Einen Kommentar hinterlassen

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.