Displays

KOE mit zwei neuen Lite+ Displays in Europa

- Während die Muttergesellschaft Japan Display Inc. gerade einen Auftrag von Google verbuchte , erweitert die JDI-Tochter Kaohsiung Opto-Electronics ihre Display-Serie Lite+. In der taiwanesischen KOE war im vorigen Jahr die Hitachi-Sparte für Industriedisplays aufgegangen. von Thomas Kletschke

KOE bringt nun seinen 5,7 Zöller TX14D26VM1BAA auf den Markt (Foto: KOE)

KOE bringt nun seinen 5,7 Zöller TX14D26VM1BAA auf den Markt (Foto: KOE)

Die in Taiwan angesiedelte JDI-Tochter Kaohsiung Opto-Electronics (KOE) bringt in Europa ihr neues 5,7″ QVGA-Display heraus, das es auf 320x 240p bringt. Das TFT LCD-Modul mit der Bezeichnung TX14D26VM1BAA ist eine Erweiterung der KOE Lite+ Produktfamilie.

KOEs im Juli auf den europäischen Markt gebrachtes Modul TX14D26VM1BAA bietet laut Hersteller ein kompatibles Upgrade des existierenden KOE 5,7″ großen TX14D22VM1BAA Display-Moduls. Die weiße LED Hintergrundbeleuchtung bietet eine Leuchtdichte von 800cd/m² und hat eine angegebene Lebensdauer von 40.000 Stunden bei 50% der spezifizierten Leuchtdichte. Als Kontrastverhältnis gibt der Hersteller 800:1 an.

Gedacht ist es beispielsweise für Applikationen wie Ticketmaschinen, PoS-Terminals und Public Information-Kiosklösungen – also Anwendungen, die meist im Außenbereich zu finden sind und bei hoher Helligkeit ihren Dienst verreichten müssen. Die KOE Lite+ Produktfamilie soll entsprechend eine hohe Leuchtdichte, lange Lebensdauer der LED-Hintergrundbeleuchtung und hohen Kontrast gewährleisten, die das Anzeigen von Bildern mit einer sehr guten Farbtiefe und Helligkeit in hellen Umgebungen ermöglichen.

Großer Bruder

Mit dem kleinen Display erweitert man die Verfügbarkeit von Displays aus der Serie Lite+. Bereits Ende Januar 2013 kam ein 15“ großes TFT auf den Markt: Das TX38D18VM2BAA ist ein transmissives Display mit einer XGA-Auflösung von 1024x768p. Durch die weiße LED Hintergrundbeleuchtung wird laut KOE Europe eine Helligkeit von 1200cd/m² bei einer Halbwertszeit von 50.000 Stunden erreicht. Als Kontrast wird 700:1 angegeben.

Das  TX38D18VM2BAA ist seit Janauer verfügbar (Foto: KOE)

Seit Januar verfügbar: TX38D18VM2BAA (Foto: KOE)

Das 15-Zoll-Display TX38D18VM2BAA hat eine 20-Pin-ein-Kanal-LVDS-Schnittstelle für 6-bit oder 8-bit RGB und unterstützt eine Farbdarstellung von 262 bis zu 16,7 Millionen Farben. Der 5,7 Zoll kleine Bruder TX14D26VM1BAA kommt mit einer 40-Pi, 6-bit RGB CMOS-Schnittstelle daher und unterstützt laut Anbieter eine Darstellung von 262.000 Farben. Kälte und Hitze sind für die beiden Lite+ Modelle keine besonderen Hindernisse: Für beide Displays gibt Kaohsiung  seit Janauer verfügbar einen erweiterten Arbeitstemperaturbereich von -30°C bis +80°C an.

Verwandte Beiträge

Einen Kommentar hinterlassen

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.