Österreich

„Besser ÖBB“ – PKWs werden auf Rolling Boards abgeschleppt

- Mit einer Sonderwerbeform mit Abschleppwagen am Rolling Board hebt das Bahnunternehmen den USP des Produkts Bahnfahren hervor – passender Claim: „Besser ÖBB“ von Thomas Kletschke

ÖBB-Nutzer können ihre Wagen besser in der Garage lassen (Foto: Gewista)

ÖBB-Nutzer können ihre Wagen besser in der Garage lassen (Foto: Gewista)

Österreichs Bundesbahnen lassen Out-of-Home abschleppen: Insgesamt 6 Rolling Board–Standorte in Wien zeigen ein parkendes Auto am Rolling Board, dass durch die Rollierung des Werbeträgers abgeschleppt wird, perfekt inszeniert mit Abschleppwagen.

Auch der Sportwagen könnte abgeschleppt werden (Foto: Gewista)

Auch der Sportwagen könnte abgeschleppt werden (Foto: Gewista)

Die Auflösung für vorbeifahrende Autofahrer – die man zum Umstieg auf die Schiene bewegen möchte – ist denkbar einfach – man sollte besser Zugfahren statt abgeschleppt werden.

Die aufmerksamkeitsstarke ÖBB-Kampagne bringt nicht nur das Bahnfahren in den öffentlichen Raum, sondern gewann inzwischen auch einen Preis bei der Rolling Board Trophy 2012. Kreativ verantwortlich für die Kampagne zeichnet Draftfcb Partners. Die Boards selbst gehören zum Portfolio des österreichischen Außenwerbers Gewista.

Einen Kommentar hinterlassen

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.