Schweiz

Kindergarten-Kids kreieren Bahn-Kampagne für SBB

- Im Juli gestaltete Gruppe von Kindergartenkindern E-Boards, Plakate und Spots für die kinderfreundlichen Services der SBB – unterstützt von den Werbern von TBWA Zürich. von Thomas Kletschke

Die Kinder bei der kreativen Arbeit (Foto: TBWA\ Zürich)

Die Kinder bei der kreativen Arbeit (Foto: TBWA Zürich)

Seit etwa acht Jahren betreut TBWA Zürich das Kindermarketing der SBB, zu dem die Kinderclubs Magic Ticket und Ticki Park gehören. Für den Ticki Park konzipierte die Agentur die Familienabteile der Intercity-Doppelstockwagons, in denen im Juli vierzig Ticki Park-Spielplätze fertig eingebaut wurden. Aus diesem Grund schlug TBWA Zürich der SBB eine nationale Kampagne vor, die die Kinderfreundlichkeit und die Familienangebote in den Mittelpunkt stellte. Damit dies nicht bloß eine Floskel blieb, wurde mit Experten zusammengearbeitet – einer Gruppe Kindergartenkindern.

Den Startschuss zur schweizweiten Kampagne „Jetzt sind die Kinder am Zug“ lieferten die von Kinderhand designten Bahnhofsschilder, die am 22. Juli morgens an elf verschiedenen Bahnhöfen für freudige Augen bei den Fahrgästen sorgten. Auch eine DooH-Komponente spielte eine wichtige Rolle in der Kampagne. Denn auf den E-Boards in den Bahnhöfen wurde die Entstehung der Bahnhofsschilder im Zeitraffer gezeigt (siehe eingebettetes Video unten).

Plakat-Motiv der Kampagne (Foto: TBWA Zürich)

Plakat-Motiv der Kampagne (Foto: TBWA Zürich)

Am 22. Juli kam dann für viele Pendler eine Audio-Überraschung hinzu: Die Zugdurchsagen in den Zügen wurden von Kindern gesprochen. Die kleinen Guerilla-Werber nahmen mit ihren Zeichnungen außerdem die SBB-Website in Form eines Branding-Days, der Landingpage und den Teaserboxen in Beschlag. All dies löste eine große Sympahtiewelle in Social Media aus – sodass die SBB auf ihrer von Kindern verzierten Facebook-Seite mit Komplimenten überhäuft wurden.

Zusätzlich wurde die Kampagne auf 400 Rail-Postern und einigen F12-Plakatstellen publiziert. Dafür wurden die aktuellen Motive der Freizeit-Kampagne ebenfalls mit Guerilla-Stickern in Beschlag genommen. Die SBB und TBWA Zürich organisierte in fünf grossen Bahnhofshallen abschliessend am 24. Juli Spielzonen für die kleinen Fahrgäste, in die die SBB alle Kinder zum Malen, Zeichnen und Spass haben einluden. Und dieser Einladung folgten ganze Scharen, die sich in der Hüpfburg austobten, beim Glücksrad tolle Preise gewinnen konnten und die Bahnhofshallen mit ihren Zeichnungen verschönerten. Zuletzt wurde der aktuelle SBB-TV Spot aus der Dachkampagne von der SBB mit einem neuen Voice-Over versehen – natürlich mit Kinderstimme.

Verwandte Beiträge

Einen Kommentar hinterlassen

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.