ARM

VIA kommt mit neuem Board für Embedded

- VIA Technologies stellt mit dem VIA VAB-820 sein erstes Quad Core ARM Board im Pico-ITX Formfaktor für den Embedded-Bereich vor. Als Betriebssysteme sind Anrdoid und Ubuntu-Linux vorgesehen. von Thomas Kletschke

VIA kommt mit dem neuen VAB-820 Pico-ITX auf den Markt (Foto: ViA Technologies)

VIA kommt mit dem neuen VAB-820 Pico-ITX auf den Markt (Foto: ViA Technologies)

Das durch einen mit 1GHz getakteten Quad Core Freescale iMX6Quad ARM Cortex-A9 Prozessor angetriebene Board wurde bei Energieverbrauch und in der Leistung optimiert. VIAs neues Board deckt einen Temperaturbereich von -20 bis +70° ab und weist eine sehr niedrige TDP (Thermal Design Power) von 7W sowie eine garantierte Produktlebenszeit von bis zu sieben Jahren auf.

Das Board bietet Anwendern die höchstmögliche E/A Integration mit hervorragenden Multimedia Features. Die Lösung verfügt dazu über drei unabhängige, voll integrierte Grafik-Prozessoren (GPUs) und bietet eine ultra-kompakte und doch sehr flexible Plattform für die neuesten Embedded Anwendungen. Aufgrund der Fähigkeit, eingehende Video-Signale mittels „Capture-In“ zu verarbeiten, eignet sich das VIA VAB-820 außerdem ausgezeichnet für den Einsatz in Überwachungs- oder Gebäudezugangs-Systemen. Ferner ist das Board wahlweise auch mit PoE (Power over Ethernet) Funktion erhältlich. Damit erfolgt die Stromversorgung direkt über das Netzwerkkabel, und es ist keine separate Stromquelle mehr erforderlich.

Ubuntu und Android – zwei Linux-Varianten vorgesehen

Das VIA VAB-820 Board ist mit Boards Support Packages (BSP) für die Betriebssysteme Android und Ubuntu erhältlich. Damit profitieren Kunden von VIAs weltweiter Erfahrung bei der Entwicklung von Embedded Software und können so die maßgeschneiderten Lösungen für eine beschleunigte Markteinführung nutzen.“Mit dem VIA VAB-820 Board bieten wir unseren Kunden unsere leistungsstärkste ARM-basierte Plattform an, um sie bei der Entwicklung neuer, mit einander verbundener Geräte zu unterstützen“, so Epan Wu, Leiterin der VIA Embedded Platform Division, VIA Technologies, Inc.

Das auf dem mit gerade einmal 10 cm x 7.2 cm ultra-kompakten Pico-ITX Formfaktor basierende VIA VAB-820 kombiniert einen mit 1 GHz getakteten Quad Core Freescale iMX6Quad ARM Cortex-A9 Prozessor mit einer robusten, energieeffizienten Plattform und einer TDP von nur 7W. Außerdem unterstützen die drei unabhängigen und voll integrierten Grafikeinheiten des VAB-820 duale, unabhängige Displays mit einer ruckelfreien 3D/2D Grafikbeschleunigung und ermöglichen so die volle HD-Wiedergabe für anspruchsvollste Videoformate und damit eine hervorragende Multimedia Performance.

Die dualen E/A Coastlines umfassen einen HDMI-Anschluss, zwei USB 2.0-Ports, einen MicroSD Anschluss und einen Gigabit-Netzwerkport. Zur Standardausstattung gehören ein eMMC-Flash-Speicher mit bis zu 64 GB, 1 GB DDR3 SDRAM, ein USB 2.0 Host Port, ein USB OTG Port, ein Mini PCI-e, zwei COM Port Steckerleisten, CAN Bus, ein Zweikanal-LVDS-Display, eine S-Video Steckerleiste und acht GPIOs.

Einen Kommentar hinterlassen

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.