Displays

Vier Modelle – Philips Signage Solutions launcht neue Q-Line

- MMD Philips bringt vier neue Modelle von 32″ bis 55″ auf den Markt. Die LED-Backlights aus der unter dm Label Philips vertriebenen Q-Serie kommen unter anderm mit der hauseigenen SmartControl-Software. von Thomas Kletschke

Vier neue Displays für Signage-Anwendungen: neue Philips Q-Serie(Foto: MMD)

Vier neue Displays für Signage-Anwendungen: neue Philips Q-Serie(Foto: MMD)

Dank LED-Backlights sparen die Modelle nach berechnungen des Herstellers bis 40% der Energie, die konventionelle CCFL-Backlight-Displays benötigen. Eine schlankere Bauweise gehört ebenfalls zu den Eigenschaften der Displays. Die durchschnittliche Lebensdauer (MBTF: mean time between failures) beträgt laut Anbieter 50.000 Stunden.

Die Displays der Q-Line sind in den Größen 32″, 42″, 46″ und 55″ erhältlich – bei Gerätetiefen zwischen 38,5 und 42,8mm. damit machen sie auch bei Unternehmenspräsentationen in Lobbys und Konferenzräumen einen schlanken Fuß. Alle Modelle haben eine Full-HD-Auflösung von 1.920 x 1.080p. Für Videodarstellungen werden auch andere Formate unterstützt. In den Displays kommen AMVA(Advanced Multi-domain Vertical Alignment)- und IPS(In-plane Switching)-Panels zum Einsatz. Hohe Kontraste, breite Blickwinkel und eine große Farbtreue sollen dadurch gewärleistet sein.

Optmierter HTML5-Browser für Digital Signage

Die DLNA-kompatiblen Displays sind mit zweiteren Features ausgestattet, die es einfacher machen, Inhalte sowie Programmpläne einzurichten. Dazu gehört ein für Digital Signage optimierter HTML5-Browser oder ein integrierter Multi-Codec-Media Player zur Wiedergabe von Inhalten von USB-Sticks. Die Displays werden mit der SmartControl-Suite ausgeliefert, diese Software ermöglicht Anwendern die Steuerung über die Schnittstellen RJ45 und RS232. Die Q-Line-Modelle ermöglichen die komfortable Zuspielung von Inhalten von externen Media-Playern, Cloud-Speichern oder mobilen Geräten. Zudem können Videos, Bilder und Sounds von Sticks oder Speichergeräten via USB zugespielt werden: Der interne Media-Player ist kompatibel zu vielen Video- und Audio-Codecs und Containern. Die 24-Stunden-Terminierungsfunktion soll es zudem einfacher machen, Inhalte von verschiedenen Signalquellen nach Belieben durch die komfortable Erstellung von Playlisten zu mixen.

Die Modelle BDL3220QL und BDL4220QL der Q-Line sind bereits erhältlich. Mitte bzw. Ende November folgen die Modelle BDL4620QL und BDL5520QL. Die Garantie für diese Signage-Displays beträgt drei Jahre.

Einen Kommentar hinterlassen

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.