DooH

„Filiale dahoam“ – SportScheck eröffnet mit neuer Kampagne

- An diesem Donnerstag eröffnet SportScheck in München an neuem Platz seine neue Filiale. Eine aktuelle Kampagne wirbt zur Eröffnung – im November folgt eine nationale Markenkampagne. von Thomas Kletschke

Regionale Kampagne: Motiv am Münchner Hautbahnhof (Foto: TK/ invidis.de)

Regionale Kampagne: Motiv am Münchner Hautbahnhof (Foto: TK/ invidis.de)

Nach einem Pitch zeichnet Serviceplan Campaign nun als Leadagentur für die strategische Markenführung sowie die Betreuung der Kommunikationsmaßnahmen des Münchner Traditionshauses SportScheck verantwortlich. Ein erster Schwerpunkt liegt in der Bewerbung der Eröffnung der neuen, 10.000 Quadratmeter umfassenden Filiale in der Münchner Neuhauser Straße am 10. Oktober.

Kern der im Zuge der Eröffnungskampagne seit Mitte September in Radio, Print, Online, Out-of-Home und Digital-Out-of-Home geschalteten Werbemittel ist die Bezeichnung „Filiale dahoam“. Matthias Harbeck, Kreativchef von Serviceplan Campaign, beschreibt die Idee: „Jeder erinnert sich noch an das legendäre ‚Finale dahoam‘. Und weil SportScheck genauso zu München gehört, wie der FC Bayern, ist es für uns eine besondere Freude, die neue Filiale als ‚Filiale dahoam‘ zu feiern. Ein ideales Motiv für unsere Eröffnungskampagne.“

Variantenreiche Kampagne

Neben dem Begriff ‚Finale dahoam‘ wirbt man aktuell auch mit anlehnenden Sprüchen ans soeben zuende gegangene Oktoberfest, wie unser Foto unten rechts zeigt: ‚O gshoppt is!‘, lautet eine der Varianten auf den hinterleuchteten Plakatwänden am Hauptbahnhof München, die aktuell für die Kampagne gebucht sind.

Anleihen an Münchner Tradition auch beim Werbemotto (Foto: TK/ invidis.de)

Anleihen an Münchner Tradition auch beim Werbemotto (Foto: TK/ invidis.de)

Eine Markenkampagne, deren Start im November geplant ist, befindet sich derzeit in der Entwicklung. Zentral soll der Dialog mit dem Kunden und vor allem die Botschaft sein, dass SportScheck Profisportler genauso willkommen heißt wie gelegentliche Freizeitsportler.

Für die Umsetzung der digitalen Out-of-Home Kampagnenstrategie zeichnet die zur Serviceplan Gruppe gehörende Agentur Mediascale verantwortlich; die gesamte Mediaplanung für den Kunden liegt seit 2010 und nach wie vor bei Mediaplus. Der Fokus auf der Eröffnungskampagne liegt auf der Region, die folgende Markenkampagne wird national platziert.

Ansprechpartner auf Kundenseite sind Marketingleiter Carsten Schürg sowie Susanne Schubert, Leiterin Marken und Kommunikation. Bei Serviceplan Campaign zeichnet das Team um die Geschäftsführer Stefan Schütte (Beratung) und Matthias Harbeck (Kreation) verantwortlich, bei Mediascale Geschäftsführer Wolfgang Bscheid und Unitleiter Matthias Chorherr und bei Mediaplus das Team um Geschäftsleiter Markus Heeger.

Einen Kommentar hinterlassen

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.