Großbritannien

Digital in der Mall – Tangibal erwirbt Airpod Media Ltd.

- In den britischen Markt für Außenwebrbung-Netzwerke in Shopping Malls kommt Bewegung: Anbieter Airpod wird von der Tangibal Group geschluckt. Zudem sollen die Netze in UK und Indien digitalisiert werden. von Thomas Kletschke

Weitere Einkaufszentren erhalten Digital Signage - Airpod Media-CLP an einer Shopping Mall (Foto: Airpod Media)

Weitere Einkaufszentren erhalten Digital Signage – Airpod Media-CLP an einer Shopping Mall (Foto: Airpod Media)

Seit seiner Gründung im Jahr 2008 hat sich Tangibal Group Plc im Bereich der interaktiver Out-of-Home-Medien etabliert. Jetzt erwirbt man Airpod Media, ein privat geführtes Outdoor Media-Unternehmen, das auf Werbung in Shopping Malls und Einkaufszentren spezialisiert ist. Tangibal kauft Airpod für 500.000 £ in bar und Aktien. Das zugekaufte Netzwerk in Großbritannien besteht vor allem aus hinterleuchteten 6-Sheet-Werbeflächen.

Insgesamt 400 Standorte mit Plakaten zählt das Unternehmen bisher zum eigenen Netzwerk. Allerdings hatte Airpod Media in diesem Jahr schon angekündigt, ab Oktober 2013 den Ausbau eines eigenen DooH-Netz vorantreiben zu wollen. Ausschleggebend dafür seien die im laufenden Jahr weiter zunehmenden Ausgaben für Digital-out-of-Home-Maßnahmen durch große Werbungtreibende in UK und Nordirland, hieß es.

Käufer Tangibal hat kürzlich Kapital aufgenommen. Die eingeworbenen 5 Millionen US-Dollar sollen für den Ausbau seines Netzwerks an digitalen Werbebildschirmen in Einkaufszentren in Großbritannien und Indien eingesetzt werden, hieß es. Das Unternehmen strebe in Großbritannien ein Netzwerk mit mehr als 500 Display-Standorten und in Indien von über 1.000 Standorten an, kündigte Tangibal Mitte September an.

Einen Kommentar hinterlassen

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.